Der neue Q2 von Audi
Quadratisch, dynamisch, cool

Der Audi Q2 hat einen eigenständigen optischen Auftritt. Er wirkt definitiv nicht wie ein geschrumpfter Q3. Bild: Audi

Mit dem neuen Q2 will Audi frischen Wind ins Segment der kompakten SUV bringen. Ein junges Auto für junge Leute, für Alltag und Abenteuer. Ein erstes Kennenlernen mit dem Neuling.

Mit einer ganzen Reihe von Design-Kniffen verpasst Audi dem Neuen einen robust-eleganten Auftritt. Der kompakte Abenteurer wirkt deutlich größer als er tatsächlich ist - nämlich einen Tick kürzer als ein A3 Sportback. Alle Q2 fahren mit einer Progressivlenkung vor, die mit zunehmendem Tempo mehr Krafteinsatz erfordert. Das sorgt für einfaches Handling in der City und für eine angenehm straffe Rückmeldung in schnelleren Kurven oder bei Autobahntempo.

Sechs Motoren stehen zum Start im Herbst parat. Den Einstieg bei den Benzinern markiert der 1,0-Liter-Dreizylinder mit 116 PS, der durchaus schon für völlig ausreichende Agilität sorgt. Der noch munterere Turbo-Vierzylinder mit 1,4 Liter Hubraum und Zylinderabschaltung bringt es auf 150 PS, die 2,0-Liter-Maschine auf 190 PS. Mit exakt den gleichen Leistungswerten warten auch die drei Diesel-Versionen mit 1,6 und 2,0 Liter Hubraum auf. Alle Motoren sind auch mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe zu haben, die beiden 190-PS-Versionen gibt es serienmäßig mit Allradantrieb. Bestellbar ist der Q2 ab Mitte Juli, die Auslieferung soll im späten Herbst beginnen.

Die Preise beginnen bei 22 900 Euro, für den stärksten Diesel werden mindestens 34 000 Euro aufgerufen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.