Die Geely Auto Group nutzt die Volvo-Plattform für ihr Marktdebüt
China-SUV mit Schweden-Genen

Autos aus China haben in Deutschland bisher noch niemanden vom Hocker gerissen. Das soll eine neue Marke ändern: Lynk & Co. Damit nicht der nächste Ladenhüter vorfährt, wurde der Gen-Pool eines Schweden angezapft.

"Eine neue Marke, die die Konventionen der Automobilindustrie infrage stellen möchte" - dieses ehrgeizige Ziel gibt Lynk & Co für das erste Modell aus, dass passenderweise Weise auch die Bezeichnung 01 trägt. Damit es im Gegensatz zu anderen chinesischen Autobauern wie beispielsweise Brilliance keine Eintagsfliege bleibt, bedient sich der Hersteller Geely im eigenen Unternehmens-Warenkorb.

Ähnlich wie Volkswagen nutzt die Geely Auto Group eine Plattform, die auch bei einer anderen Marke zum Einsatz kommt: Volvo wird 2017 einen Kompakt-SUV bringen, der wie der Lynk & Co 01 auf der "Compact Modular Architecture (CMA)" aufbaut. Wie der chinesische Hersteller mitteilt, wird der 01 - wie alle folgenden Modelle - mit Elektroantrieb vorfahren und in Sachen Ausstattung im Premiumbereich angesiedelt sein - allerdings zum kleinen Preis. Wie klein, verrät Lynk & Co noch nicht. Der 01 wird 2017 zunächst in China und anschließend in Europa und den USA auf den Markt kommen. Entwicklung, Produktion und Vertrieb sind in Schweden angesiedelt. Während Link & Co sein Modell 01 ab Ende 2017 zunächst in China und nur für den dortigen Markt fertigen wird, müssen sich europäische Interessenten bis 2018 gedulden. Das SUV wird vorerst nur als Fronttriebler mit Vierzylinder-Verbrennungsmotoren (150 und 197 PS) angeboten. In Europa gibt es auch einen Diesel, die innovative Plug-in Hybrid Version kommt später. Deren Antriebsstrang setzt sich aus dem von Volvo bekannten 1,5-l-Dreizylinder-Turbo-Benzinmotor mit 180 PS und 88 PS starkem Elektromotor zusammen. Eine rein elektrisch getriebene Version folgt später, heißt es. (mid)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.