E-Bikes sind noch zu teuer

Ein E-Bike als Alternative zum eigenen Auto kann sich mehr als jeder Zweite in Deutschland vorstellen (57 Prozent). Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage. Mehr als jeder Dritte (37 Prozent) sieht das nicht so. Für noch zu teuer halten fast drei Viertel der Befragten (71 Prozent) die elektrischen Fahrräder. So wollen sich fast genauso viele in "näherer Zukunft" kein E-Bike kaufen (72 Prozent). Mehr als jeder Sechste möchte zwar eines erwerben, aber nicht mehr in diesem Jahr (17 Prozent). Sechs Prozent verfügen bereits über ein Fahrrad mit elektrischer Unterstützung. Im Auftrag von Cosmos Direkt hat das Marktforschungsinstitut 1504 Personen (davon 1113 Radfahrer) im April 2017 befragt.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.