Fotowettbewerb des Medienhauses
"Gut Licht" zur "Blende 2016"

Sommerzeit ist "Blende"-Zeit. Die Themen in diesem Jahr können gut mit Motiven aus der freien Natur interpretiert werden. Mitmachen beim "42. Deutschen Zeitungsleser-Fotowettbewerb" lohnt sich in jedem Fall: weil es Spaß macht, und weil es wertvolle Preise zu gewinnen gibt.

Weiden/Amberg. Auch in diesem Jahr geht die Online-Teilnahme bequem nach einer Registrierung unter www.onetz.de/themen/blende . Start des Wettbewerbs ist am 16. Juli 2016. Die Themen lauten: "Beine aller Art" , "Schätze der Region" und für alle Jugendlichen bis 18 Jahre "Lebensgefühl Jugend 2016" . Für die besten Fotos loben wir aus: 1. Preis: Goldmedaille, Urkunde und 150 Euro. 2. Preis: Silbermedaille, Urkunde und 100 Euro. 3. Preis: Bronzemedaille, Urkunde und ein Fotografie-Buch. 4. bis 10. Preis: Urkunde und Buchpreis. Zudem verlosen wir drei hochwertige "Kalahari"-Fototaschen unseres "Blende"-Partners Brenner Fotoversand.

Jeder Teilnehmer kann pro Thema bis zu drei Bilder einreichen. Teilnahmeschluss ist der 30. September 2016. Jugendliche Teilnehmer können die gleichen Preise wie Erwachsene gewinnen und auch mit den Erwachsenenthemen am Wettbewerb teilnehmen. Die prämierten Bilder und alle eingesandten Bilder von Jugendlichen gehen in die bundesweite Endausscheidung ein. Beim 42. Deutschen Zeitungsleser-Fotowettbewerb gibt es dabei auch auf Bundesebene wieder wertvolle Preise zu gewinnen: Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von etwa 35 000 Euro. Einsendungen der Teilnehmer sind noch im laufenden Wettbewerb in einer Galerie online einsehbar und werden sporadisch auf Online-Kanälen des Medienhauses in Zusammenhang mit der Berichterstattung über die "Blende" veröffentlicht.

Teilnahmebedingungen


Teilnahmeberechtigt am Fotowettbewerb "Blende 2016" des Medienhauses "Der neue Tag" im Rahmen des 42. Deutschen Zeitungsleser-Fotowettbewerbs sind alle Fotoamateure. Ausgenommen sind Mitarbeiter des Medienhauses und deren nahe Angehörigen. Unter Amateurfotografen verstehen wir all jene, deren Einnahmen aus der Fotografie nicht steuerpflichtig sind. "Blende"-Teilnehmer werden auch dann zu den Amateurfotografen gezählt, wenn sie gelegentlich ihre Fotografien zum Verkauf anbieten oder beispielsweise über eine eigene Fotohomepage verfügen.

Jeder Teilnehmer kann zu jedem Wettbewerbsthema bis zu drei digitale Bilddateien in Farbe oder Schwarzweiß einsenden. Die Fotos müssen im Dateiformat Jpeg und im Farbraum RGB eingereicht werden. Die minimale Seitenlänge ist 800 Pixel. Die maximale Bildgröße darf 8 MB nicht überschreiten.

Mit der Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer mit der Veröffentlichung der Wettbewerbsbeiträge sowie der Nennung seines Namens und des Bildtitels im Rahmen der "Blende"-Berichterstattung in Print- und Online-Medien sowie bei Ausstellungen einverstanden. Alle Bildrechte verbleiben beim Teilnehmer. Mit der Teilnahme an "Blende" erklärt sich der Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass die Veranstalter seine personenbezogenen Daten speichern und für die Durchführung und Abwicklung des Wettbewerbs verwenden dürfen. Die Veranstalter verpflichtet sich, die Daten nicht an Dritte weiterzugeben und ohne die Einwilligung des Teilnehmers nicht zu Zwecken zu nutzen, die nicht mit "Blende" in Verbindung stehen. Bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des Teilnehmers beachten die Veranstalter die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und Telemediengesetz (TMG).

Mit seiner Teilnahme bestätigt der Einsender, dass die eingereichten Fotos von ihm selbst aufgenommen wurden, dass er sich bei keiner anderen Zeitung an "Blende 2016" beteiligt und dass alle Bildrechte bei ihm liegen. Sollte der Teilnehmer dagegen verstoßen, so behalten es sich die Veranstalter vor, den Teilnehmer vom laufenden "Blende"-Wettbewerb auszuschließen. Motive mit anstößigen, rassistischen, gewaltverherrlichenden, diskriminierenden oder sonstigen rechtswidrigen Inhalten werden gelöscht und vom Wettbewerb ausgeschlossen. Die Veranstalter behalten sich vor, nach eigenem Ermessen einzelne Beiträge vom Wettbewerb auszuschließen, wenn sie gegen den Geist des "Blende"-Wettbewerbs verstoßen.

Der Teilnehmer versichert, dass er über alle erforderlichen Rechte am Wettbewerbsbeitrag verfügt und dieser frei von Rechten Dritter ist. Bei erkennbarer Abbildung von Personen ist das Einverständnis der Abgebildeten erforderlich, es sei denn, die Person/-en ist/sind nur Beiwerk; bei der erkennbaren Abbildung Minderjähriger ist zusätzlich die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters nötig. Bei Jugendlichen ab 14 Jahren darf die Abbildung und Veröffentlichung auch bei Zustimmung des gesetzlichen Vertreters nicht gegen den Willen des Minderjährigen erfolgen.

Gebäude und Grundstücke, welche im Eigentum Dritter stehen, dürfen ausschließlich von öffentlich zugänglichen Stellen aus abgebildet werden, es sei denn, es liegt eine Einwilligung des Eigentümers zur Abbildung und Veröffentlichung vor. Bitte beachten Sie, dass Marken, Kennzeichen und Werke Dritter ggf. rechtlich geschützt sind und ohne die Zustimmung der Berechtigten nicht veröffentlicht oder abgebildet werden dürfen. Bestes Beispiel hierfür ist der Eiffelturm bei Nacht fotografiert.

Teilnahmeschluss ist am 30. September 2016 . Teilnahme unter onetz.de/themen/blende . Die Preisträger werden durch eine Jury ermittelt. Die Entscheidung der Jury ist endgültig und unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung der Sachpreise ist nicht möglich. Sämtliche ausgezeichneten Fotos gehen in das Eigentum der Veranstalter über, die Bildrechte verbleiben selbstverständlich beim Bildautor. Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass ihre Aufnahmen im Zusammenhang mit dem Fotowettbewerb honorarfrei unter Nennung ihres Namens und des Bildtitels veröffentlicht werden.

Sämtliche prämierten Fotos und alle Fotos von Jugendlichen bis 18 Jahre reicht das Medienhaus zur bundesweiten Endausscheidung des 42. Deutschen Zeitungsleser-Fotowettbewerbs "Blende 2016" ein. Eine Jury wird dann die Bundessieger und Gewinner der Geld-, Sach- und Sonderpreise ermitteln. Die Entscheidung der Bundes-Jury ist ebenfalls endgültig und unanfechtbar. Auch hier ist der Rechtsweg ausgeschlossen und die Sachpreise der Endausscheidung können nicht gegen andere getauscht oder in bar ausgezahlt werden.

Die prämierten Fotos können vom Veranstalter (Tageszeitungen und Prophoto GmbH) im Rahmen von Ausstellungen gezeigt und im Zusammenhang mit redaktionellen Berichten in allen medialen Kanälen (Print, Internet) über den Wettbewerb "Blende" und daraus resultierenden Ausstellungen honorarfrei veröffentlicht werden. Die Rechte an den prämierten Fotos bleiben selbstverständlich bei den Bildautoren. Mit der Teilnahme am Fotowettbewerb "Blende 2016" erkennen die Einsender diese Bedingungen an. Die Teilnahmebedingungen können ohne gesonderte Benachrichtigungen geändert werden, wenn es die Gesetzeslage verlangt.
5 Kommentare
44
Evelin Lehnert aus Brand | 16.07.2016 | 16:34  
9
Christina Gradl aus Grafenwöhr | 29.07.2016 | 11:08  
Stefan Zaruba aus Weiden in der Oberpfalz | 29.07.2016 | 14:12  
44
Evelin Lehnert aus Brand | 29.07.2016 | 16:53  
Stefan Zaruba aus Weiden in der Oberpfalz | 29.07.2016 | 17:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.