Nachrichten für Kinder
Die Ohren des Uhu

Die spitzenmäßigen Augen und Ohren erlauben es den Uhus, in der Nacht zu jagen. Bild: dpa

Uhus sind Spitzen-Jäger. Mit ihren Augen können sie in der Dunkelheit gut sehen. Doch nicht nur das! Auch wegen ihrer Ohren kommen die Tiere ihrer Beute auf die Schliche.

Das liegt daran, dass der Uhu etwas andere Ohren hat als wir Menschen. Seine Ohr-Öffnungen sitzen auf der einen Seite des Kopfes etwas höher als auf der anderen.

Dadurch erreichen die Geräusche der Beute die Öffnungen zu unterschiedlichen Zeiten. Der Uhu hört so genau, wie weit seine Beute entfernt ist. Blitzschnell hat er eine Maus, einen Igel oder einen Hasen erwischt. Oben auf dem Kopf haben Uhus Federbüschel, die wie Ohren aussehen. Diese werden auch Federohren genannt. Sie haben mit dem Gehör aber nichts zu tun. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)Uhu (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.