Nachrichten für Kinder
Ein bisschen Zocken

Karten herausholen und loslegen! Für Kartenspiele braucht man nicht viel Zeit. Auch Mitspieler sind meist schnell gefunden. Der Spiele-Erfinder Reinhard Staupe findet: Es ist gar nicht so wichtig, wer alles mitspielt.

"Das müssen nicht meine besten Freunde sein", sagt er. "Ein Spiel zusammen spielen - das geht fast mit allen Menschen." Einzige Bedingung: Wer mitspielt, sollte verlieren können. Er darf nicht gleich die Karten an die Wand werfen, wenn jemand anderes gewinnt.

"Man darf ein bisschen grummeln, aber nicht richtig wütend werden", sagt Spiele-Fachmann Wolfgang Kramer. Sonst ist die Stimmung dahin. "Ob man verliert oder gewinnt, sollte einem aber auch nicht völlig egal sein. Der Wunsch zu gewinnen ist beim Spielen schon wichtig." (dpa)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.