Nachrichten für Kinder
Kartenspiele: Lügen und sammeln

Ätsch, aussetzen! Bei Kartenspielen wie "Uno" geht es darum, alle Karten als Erster loszuwerden. Dabei braucht man vor allem Glück.

Bei anderen Kartenspielen kommt es auch noch auf andere Dinge an. Zum Beispiel:

Geschickt lügen: Fällst du als Werwolf nachts über Menschen her? Bist du Hexe, Dieb oder Jäger? In dem Kartenspiel "Die Werwölfe von Düsterwald" schlüpfen die Spieler in Rollen. Sie müssen schauspielern, lügen und andere beeinflussen, um zu gewinnen.

Blitzschnell sein: Alle spielen gleichzeitig und müssen dabei ein hohes Tempo vorlegen. Sie behalten aufgedeckte Karten genau im Blick und müssen blitzschnell darauf reagieren. Darum geht es bei Spielen wie "Ligretto" oder auch "Speed".

Klug überlegen: Karten geschickt anlegen oder ablegen, um Pluspunkte oder Minuspunkte zu sammeln. Das ist bei Kartenspielen wie "6 nimmt!" oder "Hanabi" wichtig.

Geduldig sammeln: Manchmal muss man bestimmte Karten sammeln. Das können drei gleiche Zahlen sein oder neun Karten mit der gleichen Farbe. Solche Sammel-Aufträge gibt es zum Beispiel bei "Phase 10". Hier ist Geduld gefragt. (dpa)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.