Neue Chance für den 8er

Der Achter kam 1989 auf den Markt und wurde zehn Jahre später nach eher mäßigem Erfolg wieder eingestellt. Mit der neuen Modellreihe könnte BMW direkt mit Mercedes S-Klasse Coupé und Cabrio konkurrieren. Bild: BMW

Seit 17 langen Jahren hält der 8er-BMW einen Dornröschenschlaf. Doch jetzt wollen die Münchner nach Informationen von "auto motor und sport" die 1999 eingestellte Baureihe offenbar zu neuem Leben erwecken. Dafür will der Hersteller die Modell-Familie des 5ers und 6ers umbauen. So soll der Fünfer GT aus dem Programm gestrichen werden. Stattdessen plant BMW ein viertüriges Coupé als Konkurrent des Audi A7 Sportback. Zwar läuft das Sechser Gran Coupé bis 2018 parallel weiter, wird dann aber ebenfalls eingestellt. Auch Sechser Coupé und Cabrio wird es in dieser Form ab 2019 nicht mehr geben, heißt es. Beide Modelle werden aufgewertet und Teil der neuen Achter-Baureihe.

Weitere Beiträge zu den Themen: BMW (79)Auto und Verkehr (451)8er (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.