Zwischen Sport und Komfort
Porsche treibt Spagat auf Spitze

Das Chassis des Panamera entsteht in einem neuen Bodyshop in Leipzig, in dessen Bau Porsche rund 500 Millionen Euro investiert hat. Bild: Porsche

Bei der Entwicklung des neuen Porsche Panamera war offenbar reichlich Mut im Spiel. Auf Wunsch und Knopfdruck verwandelt sich der fünf Meter lange Luxus-Limousine Porsche in eine komfortbetonte Sänfte. Klassenbestwerte nehmen die Zuffenhausener ohnehin in Sachen Topspeed, Beschleunigung und Bremsweg in Anspruch. Der Panamera 4S Diesel mit 422 PS und 285 km/h Topspeed ist laut Porsche derzeit der schnellste Serien-Diesel der Welt. Mit gewaltigen 850 Nm Drehmoment hat der Über-Selbstzünder quasi ab Leerlauf eine enorme Schubkraft. Der 550 PS starke Turbo schnellt in 3,6 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 306 km/h. Wobei Leistungsentfaltung hier nicht Explosion heißt. Die Preise beginnen bei 113 027 Euro.

Weitere Beiträge zu den Themen: Porsche (19)Auto und Verkehr (447)Panamera (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.