Ab Februar Online-Ausleihe in der Flosser Marktbücherei möglich - Häkelkurs gefragt
Mit E-Books in die Zukunft

Noch vor ein paar Jahren hätte niemand gedacht, dass Mützenhäkeln zum Trend wird. Unter der Leitung von Brigitte Waldmann (Dritte von links) hatte die Marktbücherei zum Kurs eingeladen. Bild: mic

Floß. (mic) Für die Marktbücherei geht ein erfolgreiches Jahr zu Ende. Leiterin Gisela Kreisel freut sich nicht nur, dass sich die Ausleihzahlen 2014 verdreifacht haben, sondern blickt stolz auf die Veranstaltungen zurück, die das Büchereiteam auf die Beine gestellt hatte. Dazu gehörten Bilderbuchkino, Ferienprogramm, die Bücherabende und das große Abschlussfest des Sommerferien-Leseclubs in der Marktplatzanlage.

Neustes Projekt ist die Häkelrunde unter der Leitung von Brigitte Waldmann. Die Bücher mit Anleitungen für Boshi- oder Beanie-Mützen waren sehr gefragt, doch viele Leserinnen kamen alleine nicht zurecht. An zwei Abenden erklärte die Kursleiterin alle Tricks und Kniffe rund um das Mützenhäkeln. Wichtig sei, bei Fehlern den Mut zum Auftrennen zu haben. "Wenn's falsch ist, setzt die Mütze keiner auf", lautete der Tipp der Fachfrau.

E-Books neu zum "ausleihen"

Fans von E-Books dürfen sich freuen. Die Flosser Bücherei ist ab 2015 Mitglied im E-Medien-Verbund Bayern. Unter der Koordination der Landesfachstelle wird ein neuer Online-Ausleih-Service für kleinere Büchereien in ganz Bayern aufgebaut, den die Firma Divibib betreut.

Neben Floß beteiligt sich im Landkreis nur noch die Manteler Bücherei an dem Projekt. Wenn alles nach Plan läuft, geht's im Februar los. Dann können nicht nur Flosser das Angebot nutzen, sondern Leser aus der gesamten Region. Um den Service in Anspruch nehmen zu können, ist eine einmalige Aufnahmegebühr von zehn Euro fällig. Alle weiteren Ausleihen sind kostenlos.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.