Amberg.
Kulturnotizen Gedymin Grubba spielt in Amberg

Ein weitgereister Orgelvirtuose ist am Samstag, 22. August (12 Uhr), in der Amberger Schulkirche zu Gast: Gedymin Grubba aus Danzig spielt Werke von Johann Sebastian Bach und Jan Janca. Grubba wurde 1981 in Danzig geboren. Ersten Klavier- und später Klarinetten-Unterricht erhielt er im Alter von 5 Jahren. Seit dem Beginn seiner Karriere 1996 gab Grubba über 1000 Konzerte in ganz Europa, Nord- und Südamerika, Südafrika, Asien, Australien und Neuseeland. Der Eintritt ist frei.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.amberger-orgelmusik.de

Diebe als Touristen getarnt

Kopenhagen.(dpa) Als Touristen getarnt haben zwei Kunstdiebe eine wertvolle Bronzebüste aus einem Kopenhagener Museum gestohlen. Sie seien zu den Öffnungszeiten in die Ny Carlsberg Glyptotek hereinspaziert. Dann hätten sie das Werk "Der Mann mit der gebrochenen Nase" des französischen Bildhauers Auguste Rodin vom Sockel genommen und in eine Tüte gepackt, bestätigte ein Museumssprecher. Weder die Sicherheits-Mitarbeiter noch andere Besucher bemerkten den Raub. Die ganze Aktion, die sich schon Mitte Juli ereignete, habe zwölf Minuten gedauert, berichtete die Zeitung "Politiken" am Dienstag. "Es ist grässlich", sagte Museumsdirektor Flemming Friborg der Zeitung. "Wir haben ein wichtiges Werk der Sammlung verloren." Die Büste von 1863, die in mehreren Versionen existiert, war seit 95 Jahren Teil der Sammlung in dem dänischen Museum. Diese Version soll umgerechnet knapp 270 000 Euro wert sein.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.