Amberg.
Kulturnotizen Jugendorchester in Amberg

Am Samstag, 7. November (20 Uhr), und Sonntag, 8. November (11 Uhr), gibt das Bayerische Landesjugendorchester im Amberger Kongregationssaal ein Konzert. Zu Gehör kommen Streicher-, Bläser- und KlavierKammermusik von unter anderem Schubert, Tschaikowsky, Mozart, Mendelssohn und Brahms. Der Eintritt ist frei.

Philosoph René Girard gestorben

Paris/Stanford.(dpa) Der französische Philosoph und Kulturanthropologe René Girard ist tot. Der Akademiker sei zu Hause auf dem Gelände der amerikanischen Universität von Stanford gestorben, teilte der Élyseepalast am Donnerstag in Paris mit. Girard war 91 Jahre alt. Die kalifornische Universität nannte ihn "einen der führenden Denker unserer Ära". Der Franzose hatte sich vor allem mit den Ursachen von Konflikten und der Bedeutung der Nachahmung für das menschliche Verhalten beschäftigt. Frankreichs Präsident François Hollande würdigte Girard als "freien Mann und Humanisten, dessen Werk Spuren in der Geistesgeschichte hinterlassen wird". Nach Angaben der Universität Stanford starb Girard am Mittwoch nach langer Krankheit.

Lesung mit Sebastian Fitzek

Marktredwitz. Am Mittwoch, 11. November (20 Uhr), ist Sebastian Fitzek in der Buchhandlung Rupprecht in Marktredwitz zu Gast. Fitzek gehört zu den erfolgreichsten deutschen Schriftstellern. Sein erster Thriller "Die Therapie" erschien 2006. Seitdem landen seine Bücher regelmäßig auf der Bestsellerliste. Mit "Das Joshua-Profil" präsentiert er seinen neuen Psychothriller. Karten gibt es unter Telefon: 09231/661999.

Karl-Heinz Jakobs ist tot

Berlin/Velbert.(dpa) Der frühere DDR-Schriftsteller Karl-Heinz Jakobs ist mit 86 Jahren gestorben. Er erlag am Mittwoch in seiner nordrhein-westfälischen Wahlheimat Velbert einer kurzen, schweren Krankheit, wie seine Familie am Donnerstag in Berlin mitteilte. Der gebürtige Ostpreuße war vor allem durch seinen DDR-Bestseller "Beschreibung eines Sommers" (1961) bekannt geworden, der mit Manfred Krug in der Hauptrolle verfilmt wurde. Anfangs in der DDR integriert, stand Jakobs dem sozialistischen System seit den frühen 70er Jahren zunehmend kritisch gegenüber. Nach seinem Protest gegen die Ausbürgerung Wolf Biermanns 1977 wurde er aus der SED ausgeschlossen und siedelte 1981 in die Bundesrepublik über.
Weitere Beiträge zu den Themen: Thriller (817)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.