Amberg.
Kulturnotizen Paul Weigl gastiert im Musikomm

Um Paul Weigl ("DeGenerationskonflikt") einmal zu hören, muss man nicht im selben Raum mit ihm sein. Aber man sollte. Weigl gastiert am 21. November (19.30 Uhr) im Musikomm. Der Wahlberliner, der durch seine bayerischen Wurzeln am eigenen Leibe in der Hauptstadt erfahren musste, wie sich Ausländerfeindlichkeit anfühlen kann, schwadroniert mit seiner Mimik und Gestik genauso wie mit seiner facettenreichen Stimme und Sprache gegen alles, was sich in seinem Soloprogramm "DeGenerationskonflikt" im selben S-Bahn-Abteil tummelt.

Dabei erläutert er so geist- wie gestenreich, warum die Deutschen in einem erneuten Weltkrieg garantiert als erste sterben werden, warum Peter Jackson der mieseste Regisseur aller Zeiten ist und warum Vegetarier die größten Massenmörder sind. Karten unter Telefon 09621/785 48 00.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.musikomm.de

Afrika-Festival setzt Schwerpunkte

Würzburg.(dpa) Das Würzburger Africa-Festival will den musikalischen und kulturellen Schwerpunkt im kommenden Jahr auf Kuba und Südafrika legen. "Kuba ist Moment die karibische Insel, die sich politisch und kulturell im Aufbruch befindet. Kuba öffnet sich und versucht dennoch, seine Traditionen mit dem Modernen zu verbinden", sagte Veranstalter Stefan Oschmann am Donnerstag in Würzburg.

Diese Entwicklung soll sowohl über Ausstellungen gezeigt als auch auf den Bühnen des dreitägigen Festivals (26. bis 28. Mai 2016) transportiert werden. So werde beispielsweise die derzeit bekannteste Hip-Hop-Gruppe der Republik auftreten, die "Cuban Beats All Stars". Das Festival gibt es seit 1989, es zählt zu den größten Festivals für afrikanische Musik und Kultur in Europa.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.