Austin.
Kulturnotizen Rockmusiker Ian McLagan verstorben

(dpa) Der britische Musiker Ian McLagan, Keyboarder der Small Faces und der Faces, ist im Alter von 69 Jahren verstorben. Das wurde auf der offiziellen Website des Musikers bekanntgegeben. McLagan starb demnach am Mittwoch in Austin (US-Bundesstaat Texas) im Kreise seiner Familie an den Folgen eines Schlaganfalls, den er am Vortag erlitten hatte. "Seine Persönlichkeit und sein Gesangstalent beeinflussten die Musik über Ozeane und Generationen hinweg", wurde sein Manager Ken Kushnick zitiert.

McLagan hatte nicht nur mit Rod Stewart und Ron Wood bei den Faces gespielt, sondern auch später mit den Rolling Stones und anderen Bands zusammengearbeitet. 2012 war er in die Ruhmeshalle des Rock'n'Roll aufgenommen worden.

Umwandlung bei Suhrkamp gestoppt

Karlsruhe.(dpa) Der Suhrkamp Verlag darf vorläufig nicht in eine Aktiengesellschaft umgewandelt werden. Das hat das Bundesverfassungsgericht am Donnerstag angeordnet. Das Gericht untersagte es dem Amtsgericht Charlottenburg vorläufig, "das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Suhrkamp Verlag GmbH & Co.KG aufzuheben und die neue Rechtsform in das Handelsregister einzutragen", wie es wörtlich heißt.

Damit kann Suhrkamp-Miteigentümer Hans Barlach einen Teilerfolg verbuchen. Er ist gegen den Sanierungsplan von Verlagschefin Ulla Unseld-Berkéwicz, der eine Umwandlung des Verlages von einer Kommandit-in eine Aktiengesellschaft vorsieht. Das Landgericht Berlin hatte im Oktober den Weg für die Umwandlung frei gemacht.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.