Bamberg.
Kulturnotizen Lang Lang spielt in Bamberg

(epd) Der chinesische Starpianist Lang Lang wird im kommenden Jahr zu einem Benefizkonzert zugunsten der Weltkulturerbe-Stiftung in Bamberg erwartet. Der weltberühmte Musiker habe eine Zusage gegeben, am 31. März gemeinsam mit den Bamberger Symphonikern unter ihrem Chefdirigenten Jonathan Nott aufzutreten. Das Konzert solle in der Brose-Arena stattfinden, teilte die Stadt mit. Weitere Details sollen noch bekanntgegeben werden. Der 1982 in Shenyang (China) geborene Lang Lang zählt seit mehr als 15 Jahren zu den international gefragtesten Konzertpianisten.

Hitler-Aquarelle unter dem Hammer

Nürnberg.(dpa) Wieder einmal werden in Nürnberg von NS-Diktator Adolf Hitler gemalte Bilder versteigert. Die 14 Aquarelle und Zeichnungen sollen zwischen 1000 und 45 000 Euro einbringen, wie Auktionator Herbert Weidler mitteilte. Die Werke stammten meist aus Haushaltsauflösungen oder Nachlässen und seien dem Auktionshaus von Sammlern zum Verkauf überlassen worden. Die meisten Bilder seien mit "A. Hitler" signiert und zwischen 1904 und 1922 gemalt worden. Viele von ihnen seien im Werksverzeichnis aufgelistet.

Den höchsten Preis soll ein Aquarell von Schloss Neuschwanstein einbringen. Laut einer Schrift auf dem Rahmen war es ein Geschenk zum 80. Geburtstag des Unternehmers Otto von Steinbeis. Außerdem gibt es ein Bild von einem Nelkenstrauß zu ersteigern, mehrere Ansichten von Wien, ein Prag-Bild sowie eine Akt-Zeichnung. Immer wieder werden angeblich "echte Hitler" versteigert. Sammler dafür gibt es im In- und Ausland, die Werke erzielen regelmäßig hohe Preise.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.