Bayreuth/München.
Kulturnotizen Opernhaus eröffnet erst im April 2018

(KNA) Aufgrund eines Wasserschadens verlängert sich die Sanierung des Markgräflichen Opernhauses um zehn Monate. Wie die Staatliche Schlösserverwaltung am Donnerstag in München mitteilte, wird das Haus daher voraussichtlich erst im April 2018 wiedereröffnet. In der Nacht vom 22. auf den 23. November 2014 hatte eine undichte alte Hauptwasserversorgungsleitung, die im Zuge der Generalsanierung hätte ausgetauscht werden sollen, den mit neuen Installationen ausgestatteten Technikkeller geflutet.

Es entstand ein Schaden von rund 1,8 Millionen Euro. Die gerade erst installierte Technik müsse nun großteils ersetzt werden, hieß es. Das Herz des vornehmlich aus Holz bestehenden prachtvollen Logenhauses der Bauherrin Markgräfin Wilhelmine sei aber nicht beschädigt worden.

Lottermosers Leben in Paris

Nabburg. (kbw) Ihr neues Album "Paris Songbook" stellt die Münchner Saxofonistin und Sängerin Stephanie Lottermoser am Freitag, 24. April, um 20.30 Uhr im Schmidt-Haus vor. Entstanden ist es während des Aufenthalts an der "Cité International des Arts" in Paris, welcher ihr 2013/14 durch den Bayerischen Kunstförderpreis ermöglicht wurde.

In den Stücken reflektiert sie Begegnungen, Begebenheiten, Eindrücke, Einfälle, Gefühle und Gemütszustände, Ausblicke und Rückblicke ihrer Zeit in der französischen Metropole. Getragen wird Lottermosers kraftvoller, dynamischer Groove Jazz durch ihre Band mit Ferdinand Kirner (Gitarre), Peter Cudek (Bass), Magnus Dauner (Drums), sowie dem Percussionisten Heiko Himmighofen. Karten gibt es unter Telefon 09433/9598.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.schmidt-haus.com

Glenn Miller trifft Zoigl

Windischeschenbach. Seit über 50 Jahren ist die "Metro Band" bekannt für Swing und Jazz. Seit nunmehr 10 Jahren nennt sich die Band in die "Metro Big Band" unbenannt. Die Musiker wollen das Publikum mit Musik von Glenn Miller und anderen Größen des Swings und Jazz' erfreuen. Die Gruppe besteht aus 18 Musikern aus dem Raum Weiden, Amberg bis Nabburg. Sie spielen in klassischer Besetzung: fünf Saxophone, vier Trompeten, vier Posaunen, Gitarre, Bass, Piano, Drums und Sängerin. Live zu hören ist die "Metro Big Band" am Sonntag, 26. April, um 18 Uhr im Schafferhof. Karten gibt es beim NT/AZ/SRZ-Ticketservice unter Telefon 0961/85550, 09621/306230 und 09661/87290 sowie unter www.nt-ticket.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.