Bonn.
Kulturnotizen "Prix Pantheon" an Sebastian Nitsch

(dpa) Der Berliner Kabarettist Sebastian Nitsch sowie das Liedermacher-Duo "Suchtpotenzial" erhalten den Satire-Preis "Prix Pantheon 2015". In einem Bühnenwettbewerb konnten sie sich am Wochenende gegen acht andere Kandidaten durchsetzen,. Sie teilen sich ein Preisgeld von 6000 Euro. Nitsch (37) wurde von einer Jury gewählt.

Mit der Fähigkeit, in der Fokussierung auf winzige Wirklichkeitsdetails die ganze Welt abzubilden, stehe Nitsch in der Tradition von Hanns Dieter Hüsch, hieß es in der Begründung. Das aus der schwäbischen Pianistin Ariane Müller (34) und der Berliner Sängerin Julia Gámez Martin (28) bestehende Duo Suchtpotenzial bekam den Publikumspreis. Der TV-Entertainer Jürgen von der Lippe (66) erhielt den mit 4000 Euro dotierten Prix Pantheon 2015 für sein Lebenswerk.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.