"Bunte Abend": Dorfbewohner aus Kürmreuth und Hannesreuth stellen Sketche auf die Beine
Schlaflos in Kürmreuth

"Es zwickt und druckt" - wer Manfred und Erika Pirner bei ihrem Sketch im Ehebett erlebte, der glaubte ihnen das sofort.

Von Zeit zu Zeit bleiben in Kürmreuth und Hannesreuth die Bildröhren kalt. Wenn die Dorfbewohner ihr Abendprogramm selbst gestalten, dann hat die "Glotze" Pause.

Viele Sketche, Witze und Musik bot der "Bunte Abend" im Gasthof Spieß in Kürmreuth. Die Kürmreuther und Hannesreuther Vereine stellen ihn alle zwei Jahre auf die Beine. Dicht gedrängt saßen die Gäste im Saal. Fritz Englhardt und Sandra Meier führten durchs Programm.

Vader Abraham (Kevin Kraus) und seine Schlümpfe eröffneten den Reigen mit humorvollen Reimen auf die Ereignisse, die Kürmreuth in jüngster Zeit bewegten. "Pfarrer Keyser ist jetzt fort, dafür ist der Gockel dort", spielte auf den Hahn an, der nach jahrelanger Abwesenheit wieder die Kürmreuther Kirchturmspitze besetzt. "Windräder mussten her - schlafen kann jetzt keiner mehr!" jammerten die Schlümpfe über eine andere neue "Errungenschaft".

Tanzende Kirwaleut', die Kürmreuther Dorfrocker, Badegäste, die Enten verteilten, oder Andrea Berg alias Denise Meier - sie alle sorgten für eine tolle Stimmung. Helene Fischer kam gleich mit der Weltmeister-Mannschaft samt "Bundes-Jogi".

Andrea und Harald Lammerich spielten einen Viehhändler und eine geizige Bäuerin, die sich einreden lässt, dass der Verkauf von Fliegen ein lohnenswertes Geschäft sei. In einem anderen Sketch wollte Roland seine Ruhe haben, aber seine Frau Sieglinde redete so lange auf ihn ein, bis sie ihn zur Weißglut trieb. Manfred und Erika Pirner machten das Ehebett zur Bühne. Er konnte nicht schlafen, da es ihn zwickte und drückte.

Ohne Worte kamen Ines und Kathrin Pirner in ihrer Spielszene aus. Die beiden Damen - eine jung, die andere etwas reifer - schminkten sich im Zug; jede auf ihre Weise. Roy Black und Anita (Manuel Graf und Tina Wittmann) sangen "Schön ist es, auf der Welt zu sein."

"Im Reisebüro" hieß die von Silvia Lindner selbst verfasste Geschichte. Sie erzählte von einer Ehefrau, die mit ihrem Mann (Konrad Hüttner) nicht mehr, wie schon so oft, in den Bayerischen Wald fahren möchte. Leider konnte ihnen der Reiseberater (Michael Zahn) nichts recht machen, so dass sie sich letzten Endes wieder für ihr altes Reiseziel entschieden.

Zwischen den Einlagen sorgte die "Band ohne Namen" mit den Musikern Leo, Kevin, Peter und Hans-Jürgen für zünftige bayerische Musik. An diesen Abend zeigten die Kürmreuther und Hannesreuther, wie viele Talente in ihnen stecken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.