F-E-R-I-E-N! Zeit für coole Dinge

Die Schulglocke klingelt das letzte Mal - für mehrere Wochen. Wenn das kein Grund zum Jubeln ist! Endlich ausschlafen. Und danach? Super Sachen machen und neue Dinge entdecken. Wir haben ein paar Vorschläge.

F wie Fotoshooting: Mit der Kamera oder dem Smartphone unterwegs zu sein und drauflos zu knipsen, macht richtig viel Spaß. Besonders nett ist es, wenn du dir ein paar Freunde oder deine Geschwister schnappst und dir mit ihnen ein Thema ausdenkst. Etwas, das ihr alle spannend findet, Tiere oder Fahrzeuge zum Beispiel. Vielleicht stellt ihr das Foto-Shooting unter ein Farb-Motto.

Dann zieht ihr in Zweier-Teams los und guckt nach coolen Bild-Motiven. Am Schluss trefft ihr euch wieder zu Hause. Dort gibt es dann am Computer eine große Foto-Schau.

E wie Eis selbst machen: Klar wird's in den Sommerferien auch mal heiß - und eine Abkühlung muss her. Aus der Eisdiele? Nee, aus dem Gefrierfach zu Hause. Frucht-Eis kann man nämlich einfach und schnell selbst machen. Hier ein Rezept für ein cremiges Himbeereis (vier Portionen): 250 Gramm gefrorene Himbeeren, 50 g Zucker und einen Becher Sahne in eine hohe Schüssel geben. Zehn Minuten stehen lassen. Dann mit einem Pürierstab pürieren, einfrieren, fertig!

R wie Rätseln: Trotz Ferien den Kopf anstrengen? Klar, das kann viel Spaß machen - wenn es etwas Witzig-Kniffliges ist. Verschiedene tolle Rätsel findest du zum Beispiel in deiner Zeitung.

I wie irreschnell: Vielleicht hat dein Opa früher eine Seifenkiste gehabt - ein selbst gebautes Fahrzeug aus Holz. Für eine Seifenkiste braucht man zwar ein bisschen Zeit und Geld. Außerdem muss dir jemand helfen, der richtig gut sägen, hämmern und schrauben kann.

E wie Erfolg: Nur faulenzen ist dir zu langweilig... Dann nichts wie los auf den Sportplatz! Viele Vereine in Deutschland bieten in den Sommerferien Training für ein besonderes Abzeichen an: das Deutsche Sportabzeichen. Dafür musst du in verschiedenen Disziplinen fit sein. Du läufst zum Beispiel oder fährst Rad, übst Weitspringen und Werfen.

N wie Neues: Schnapp dir einen Stadtplan oder eine Landkarte deiner Region, schließ die Augen und tippe blind auf einen Punkt. Na, wo bist du gelandet? Schau doch mal, was es dort in der Nähe an coolen Ausflugs-Zielen gibt. Vielleicht einen netten Park, den du nicht kennst. Oder du probierst mit deinen Eltern oder Geschwistern dort eine Eisdiele oder ein Café aus. Hauptsache neu! (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.