Ferienprogramm 2015 für Tirschenreuth enthält 50 Programmpunkte
Vorfreude auf Ferienstress

Freuen sich über ein gelungenes Ferienprogramm, von links: Franz Stahl, Katrin Schwägerl, Huberth Rosner, Susanne Stich von der Tourist-Info, der amtierende Geschäftsleiter der Stadt, Markus Bergauer und sitzend, der Praktikant in der Tourist-Info, Felix Krämer. Bilder: Grüner (2)

Einmal bei der Stadtkapelle mitspielen, als Imker tätig sein oder mit dem Feuerwehrauto durch die Stadt flitzen. Kein Problem. Beim Ferienprogramm der Stadt ist alles möglich. Rund 50 Programmpunkte umfasst es diesmal. Anmeldungen sind erstmals online möglich.

Als vor etwa 30 Jahren Inge Pannrucker das Ferienprogramm der Stadt ins Leben rief, war das Programmheft noch ziemlich dünn und die Anmeldung erfolgte persönlich oder schriftlich im Rathaus. Heute umfasst das Geheft mit den Beschreibungen der etwa 50 Programmpunkte stolze 20 Seiten DIN-A 5.

Online anmelden

Zum ersten Mal ist es heuer möglich, sich über das Internet für die Teilnahme an den einzelnen Veranstaltungen anzumelden. Ideal für berufstätige Eltern. Die Internetseite heißt: www.tirschenreuth.feripro.de. Freigeschaltet wird sie am Montag, 6. Juli um 9 Uhr. Bis Freitag, 17. Juli, 12 Uhr können alle Veranstaltungen gebucht werden. Natürlich gibt es auch weiterhin die klassische Methode über die Tourist-Info, Telefon, 09631/600248 oder per E-Mail: ferienprogramm@stadt-tischenreuth.de. Anfang Juli werden die rund 1000 Programmhefte an die Schulen und weitere Institutionen verteilt. Die Verantwortlichen legen den Eltern ans Herz, ihre Kinder abzumelden, sollten sie aus irgendeinem Grund nicht an einer gebuchten Veranstaltung teilnehmen können. Oft gäbe es Wartelisten und dann freue sich ein Kind besonders, wenn es nachrücken kann.

Unter der Überschrift, "Raus aus der Schule - rein in die Ferien", ist alles dabei, was die Herzen der jungen Leute begehren. Ob bei der biblischen Spielestaffel mit dem Pfarrgemeinderat, beim Schnuppertraining der Schützengesellschaft oder als Ritter und Burgfräulein in der Heusterz, Spannung und Action sind garantiert. Bei einem Flug mit dem Motorsegler können Kinder ab acht Jahren die Heimat von oben bewundern.

Fahrt zum FC Bayern

Frühaufsteher können bei einer Morgenwanderung mit Herbert Konrad die erwachende Natur erleben. Vom 5. bis 6. August lädt der Jugendbeauftragte Huberth Rosner zu einer Fahrt zum Audi-Cup zum FC Bayern München ein. Die Wanderfreunde bieten eine Radltour an und unter dem Motto, "das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde" lädt der Reitverein zu einem Nachmittag auf das Gelände im Büttelloch ein. Die Profis des Fischereivereins Stiftland zeigen am Rothenbürger Weiher, wie man erfolgreich Fische fängt.

Basteln, Kochen, Geochaching, Kartfahren und Bogenschießen sind weitere Programmpunkte. Die Frage, was soll ich in den Ferien machen?, stelle sich in Tirschenreuth nicht, sagte Bürgermeister Franz Stahl bei der Präsentation.

Schon eher könnte sie lauten, "was soll ich zuerst tun?" Denn bei der Vielzahl der Möglichkeiten, könne es durchaus passieren, dass nach dem Schulstress der Ferienstress beginne. Dank zollt der Rathauschef allen die am Ferienprogramm mitgearbeitet haben. Der Sport- und Jugendbeauftragte Huberth Rosner schlug in die gleiche Kerbe und dankte den beteiligten Vereinen und Privatpersonen, die spannende und lehrreiche Veranstaltungen organisiert haben. Erstmals war auch der Jugendrat an der Organisation beteiligt.

Lob für Einsatz

Die Leiterin der Tourist-Info, Katrin Schwägerl lobte den Einsatz der vielen Beteiligten und der Stadt. In Großstädten würden Ferienprogramme an Eventagenturen vergeben und kosteten viel Geld.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.