Kulturnotizen Cynthia Robinson gestorben

New York.(dpa) Die Mitgründerin der Funk- und Soulband "Sly & The Family Stone" Cynthia Robinson ist tot. Die Trompeterin und Sängerin sei am Montag im Alter von 69 Jahren gestorben, hieß es auf ihrer Facebook-Seite. Dem Sender NPR zufolge erlag sie einem Krebsleiden. Die 1966 gegründete Gruppe "Sly & The Family Stone" gilt bis heute als einer der Vorreiter bei der Entwicklung von Funk und Soul. Bis zu ihrer Auflösung in den 1980er Jahren veröffentlichte die Band 15 Alben. Das wohl bekannteste Lied bleibt der fröhliche Hit "Dance to the Music", mit dem 1968 der Durchbruch gelang. Robinson forderte dabei die Fans nicht nur mit ihrer markanten Stimme zum Tanzen auf, sondern ist auch an der Trompete zu hören.

Ersatztermin für Navid Kermani

Regensburg.Nachdem der ursprüngliche Termin am 25. November wegen Erkrankung Navid Keramis abgesagt werden musste, haben sich die Veranstalter um einen zeitnahen Ersatztermin bemüht. Am 3. Februar 2016 (19 Uhr) wird die Lesung in der Regensburger Dreieinigkeitskirche nachgeholt. Damit erwartet ein literarisches Ereignis der besonderen Art die Domstadt: In der Reihe "Literatur findet Stadt" wird Kermani, diesjähriger Friedenspreisträger des deutschen Buchhandels, aus seinem neuen Buch "Ungläubiges Staunen. Über das Christentum" lesen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Astors neuer Wörtersee im ACC

Amberg. Rechtzeitig zum 30. Bühnenjubiläum stellt Deutschlands wahrscheinlich berühmtester Verb-Brecher, Silbenfischer und Vers- Sager, wie er sich gerne nennt, seine neuen Kreationen aus dem Flunkerbunker vor. Am Sonntag, 29. November (19 Uhr), gastiert er im Amberger Congress Centrum. Mit "Reim Time" surft Willy Astor munter weiter auf der Schalk-Welle.

___

Karten beim NT/AZ/SRZ-Ticketservice unterTelefon: 0961/85-550, 09621/306-230 oder 09661/8729-0

"Salzburger Stier" für Martin Zingsheim

Köln.(epd) Der Radio-Kabarettpreis "Salzburger Stier" 2016 geht an den Kölner Wort- und Musikkabarettisten Martin Zingsheim. Der mit 6 000 Euro dotiere Preis ehre den 1984 geborenen Zingsheim für herausragende Leistungen sowohl auf deutschsprachigen Kleinkunstbühnen als auch im Hörfunk. Der "Salzburger Stier" wird am 21. Mai in der Paderhalle in Paderborn verliehen. Der Preis der Schweizer Jury geht an die Ostberliner Wahlschweizerin Uta Köbernick. Für Österreich erhält der Wiener Gerry Seidl die begehrte Auszeichnung.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.