Kulturnotizen Regisseur Wolf Gremm gestorben

Berlin.(dpa) Der Filmautor und Regisseur Wolf Gremm ist tot. Er erlag am Dienstag im Alter von 73 Jahren in Berlin den Folgen einer Krebserkrankung. Der Filmemacher, der in Freiburg geboren wurde und in Berlin an der Deutschen Film- und Fernsehakademie studierte, schrieb und inszenierte 50 Filme, darunter "Fabian" nach einem Roman von Erich Kästner und "Kamikaze 1989" aus dem Jahr 1982 - mit Rainer Werner Fassbinder. Später drehte Gremm unter anderem den Film "Der Spatzenmörder" nach einer Vorlage von Jürgen Breest, auch einen "Tatort" und für die ARD "Im Fluss des Lebens" nach einem Roman von Ruth Maria Kubitschek In einem "Selfie-Film dokumentierte er die Stationen seiner Krankheit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.