Leipzig.
Kulturnotizen Analog und Digital harmonieren besser

Das Duo "imPuls". Bild: cog
(dpa) Der stationäre Buchhandel geht mit Optimismus in das Bücherjahr 2015. Es gelinge immer besser, Analoges mit Digitalem zu verbinden, sagte Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels vor der Eröffnung der Leipziger Buchmesse. Der Nutzen des Buchhandels vor Ort überwiege gegenüber dem reinen Online-Handel. "Das erkennen die Kunden an", erklärte Skipis.

Er verwies auf die Umsatzentwicklung im vergangenen Jahr: Demnach schnitt der Sortimentsbuchhandel mit einem Rückgang von 1,2 Prozent besser ab als der Buchmarkt insgesamt - einschließlich Onlinehandel - mit einem Minus von 2,1 Prozent. Genaue Zahlen lägen noch nicht vor. Der deutsche Buchmarkt hat ein Umsatzvolumen von rund 9,5 Milliarden Euro.

Vier Hände an zwei Flügeln

Sulzbach-Rosenberg. (cog) Zwei Künstler mit vier Händen an zwei Flügeln mit zusammen 176 Tasten: Das bietet das Klavierduo "imPuls" beim Abschlusskonzert der 52. Konzertreihe des Kammermusikkreises der Volkshochschule Amberg-Sulzbach. Schon Klavier zu vier Händen an einem Instrument ist etwas Besonderes. Pianistische Kunst an zwei Flügeln erlebt man kaum. Das hat oft einen ganz praktischen Grund, denn wo hat man schon zwei Flügel zur Verfügung?

Das ist auch der Grund, warum dieses Konzert am 25. März um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) ausnahmsweise im Konzertsaal der Berufsfachschule für Musik, Konrad-Meyer-Straße 2, stattfindet. Dort ist die Bühne groß genug, und es sind auch die Instrumente vorhanden. Karten beim NT/AZ-Ticketservice unter Telefon 0961/85550 und 09621/306230 sowie www.nt-ticket.de.

Friedenskonzert in der Stadtpfarrkirche

Tirschenreuth. Wie auf Fasten- und Passionszeit die Erlösung durch Ostern folgt, so sollte auf die kriegerischen Auseinandersetzungen Frieden folgen. Diese Parallelen sind Thematik des Friedenskonzertes am Sonntag, 15. März, um 16 Uhr in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Tirschenreuth.

Der Chor "Music & More" Mitterteich (Leitung: Kathrin Filbinger) singt Chorwerke von J. Rheinberger, Anton Bruckner und russischer Komponisten wie Sergej Rachmaninov. Das Weidener Blechbläser-Ensemble (WBE) präsentiert Choralkompositionen aus allen musikalischen Epochen ab dem 12. Jahrhundert bis zur Gegenwart.

Mit Variationen über ein Thema aus Beethovens 9. Symphonie "Alle Menschen werden Brüder" von Bert Koelewijn stimmt Walter Thurn, langjähriger Organist von Bavarian Brass, auf die Friedensthematik der "Friedensmesse" von Franz Lahm ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.