Los Angeles.
Kulturnotizen Produzent Jerry Weintraub gestorben

Ror Wolf. Bild: dpa
(dpa) Der legendäre Hollywood-Produzent Jerry Weintraub, der Kinohits wie "Karate Kid" und "Ocean's Eleven" auf die Leinwand brachte, ist tot. Nach Angaben seiner Sprecherin Michelle Bega starb er am Montag in einem Krankenhaus im kalifornischen Santa Barbara. Wie Bega mitteilte, erlitt Weintraub einen Herzstillstand. Er wurde 77 Jahre alt. "Heute ist unser Freund gestorben", schrieb Schauspieler George Clooney in einer Mitteilung, die vom "Hollywood Reporter" veröffentlicht wurde. Weintraubs Sternenplakette auf dem "Walk of Fame" in Hollywood sollte nach Mitteilung der Betreiber mit Blumen geschmückt werden.

Weintraub arbeitete zuletzt an einer neuen "Tarzan"-Verfilmung, die 2016 in die Kinos kommen soll. In seiner langen Karriere produzierte er Dutzende Filme, von "Diner" (1982) bis "Liberace - Zu viel des Guten ist wundervoll" (2013). Vor seinen Erfolgen im Filmgeschäft war er als Musikproduzent tätig und arbeitete mit Künstlern wie Frank Sinatra, Bob Dylan, Elvis Presley und John Denver.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.