München.
Kulturnotizen Neuschwanstein und Himeji Partner

(KNA) Die zu den beliebtesten Touristenzielen gehörenden Bauten Schloss Neuschwanstein in Bayern und die Burg Himeji in der japanischen Präfektur Hyogo sind ab sofort Partner. Ein entsprechendes Abkommen wurde am Donnerstag unterzeichnet, wie das bayerische Finanzministerium mitteilte. Beide weltbekannten Kulturgüter könnten von gemeinsamem Marketing und Erfahrungsaustausch profitieren, sagte Minister Markus Söder (CSU). Das von König Ludwig II. (1845 bis 1886) errichtete Neuschwanstein besuchen jährlich rund 1,5 Millionen Gäste aus aller Welt.

Ziel sei es außerdem, eine internationale Freundschaft zu entwickeln und den Tourismus in den Regionen zu fördern. Auch gehe es darum, die Kulturstätten für künftige Generationen zu bewahren. Beide Bauwerke verbinde ihr weißes Erscheinungsbild und ihre romantische Schönheit und Pracht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.