München.
Kulturnotizen Uri Chanoch gestorben

(dpa) Der Holocaust-Überlebende Uri Chanoch ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Das teilte die Stiftung Bayerische Gedenkstätten am Mittwoch mit. Chanoch war Vorsitzender der Vereinigung der Überlebenden der KZ-Außenlager Dachau und sprach als Stiftungsratsmitglied immer wieder über das Grauen, das er als Jugendlicher erleben musste. Sein Ziel war es nach Stiftungsangaben stets, seine Erlebnisse weiterzureichen, "vor Rechtsradikalismus zu warnen und für Demokratie zu werben".

Dom-Rundgang in 30 Metern Höhe

Speyer.(dpa) Besucher des Speyerer Doms können die größte romanische Kathedrale der Welt künftig auch aus 30 Metern Höhe besichtigen. Dafür wird die sogenannte Zwerggalerie nach Bistumsangaben vom Mittwoch erstmals für Besuchergruppen geöffnet. Die Besucher schlüpfen in Haltegurte, die über ein Seil mit einem längs an der Wand verlaufenden Stahltau verbunden sind. Damit weder die Würde des Ortes noch die Bausubstanz leiden, ist die Anzahl der Rundgänge begrenzt. Führungen gibt es nur auf Anfrage, zudem sollen die Gruppen höchstens aus fünf Teilnehmern bestehen. Sie dürfen keine Höhenangst haben und müssen fit sein.

Ghettokämpfer verliert Prozess

Warschau.(dpa) Eine ehemaliger Ghettokämpfer hat den Prozess um die Veröffentlichung von Liebesbriefen aus der Zeit des Krieges verloren. Die Romanze im Angesicht des Todes im Warschauer Ghetto war durch eine Buchveröffentlichung bekanntgeworden - Jahrzehnte nach der Beziehung des Ghetto-Kämpfers Simcha Rotem zu der Untergrund-Kurierin Irena Gelblum. Gelblum war nach 1968 aus Polen emigriert und hatte die Identität einer italienischen Dichterin namens Irena Conti di Mauro angenommen. Der Autor Remigiusz Grzela veröffentlichte nach ihrem Tod im Jahr 2009 ein Buch über ihr Leben und zitierte darin auch aus den Liebesbriefen Rotems - allerdings ohne dessen Wissen und Einwilligung.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.