New York.
Kulturnotizen Stones-Saxophonist Bobby Keys tot

(dpa) Der amerikanische Saxophonist Bobby Keys, der die Rolling Stones 45 Jahre auf Touren und bei Sessions begleitet hat, ist tot. Keys starb nach Angaben der "Nashville Scene" am Dienstag im Alter von 70 Jahren an Leberzirrhose.

"The Rolling Stones sind niedergeschmettert vom Verlust ihres sehr nahen Freundes und legendären Saxophonisten Bobby Keys", heißt es in einer Erklärung der britischen Rocker, die das Musikmagazin "Rolling Stone" verbreitete. Erst im Oktober hatten die Stones ihren Fans mit Bedauern mitgeteilt, dass Keys sie auf Anordnung seines Arztes nicht bei Konzerten in Australien und Neuseeland begleiten werde. Der Star-Musiker verewigte sich nicht nur mit Stones-Klassikern wie "Brown Sugar" und "Live With Me", sondern auch in Aufzeichnungen mit John Lennon, Joe Cocker, Barbra Streisand, B. B. King, Carly Simon und Lynyrd Skynyrd.

Ausstellung über Reformatorinnen

Stein bei Nürnberg.(epd) Erstmals ist in Bayern die Ausstellung "Frauen der Reformation" zu sehen. Das bayerische evangelische Frauenwerk zeigt die Schau bis 16. Dezember in seinem Tagungs- und Gästehaus. Auf 19 Tafeln informiert die Ausstellung über zwölf Reformatorinnen. Zur Zeit der Reformation wurde die Ehe als Institution etabliert, erklärte die Leiterin der Fachstelle für Frauenarbeit, Andrea König. Die Wanderausstellung entstand anlässlich der Lutherdekade und stellt die noch wenig erforschte weibliche Seite der Reformation in den Mittelpunkt.

Atelierwerkschau Fischer und Hosol

Theisseil. Die Künstler Jürgen Fischer und Sandra Hosol laden am Samstag, 6. Dezember ab 15 Uhr zur Eröffnung ihrer jährlichen Atelierwerkschau ein. Präsentiert werden aktuelle Werke, die in ihrem Atelier in Roschau ( zwischen Neustadt/WN und Theisseil) entstanden sind. Fischer wirft mit seinen neuen Werken einen "Blick ins Untergehölz". Seine Werke sind von der Kraft der Natur geprägt. Zu sehen sind seine Bilder und auch aktuelle Arbeiten von Sandra Hosol ("Farbenklang") außerdem am Sonntag, 7. Dezember, ab 15 Uhr, sowie von Freitag, 12. Dezember bis Sonntag, 14. Dezember (jeweils 14 bis 17 Uhr).

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.scheunenmalerei.jimdo.de
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.