Nürnberg.
Kulturnotizen Marrakesch kommt nach Nürnberg

(dpa) Wie auf einem orientalischen Markt soll es vom 2. bis 6. Januar 2015 in Nürnberg zugehen. Beim Erzählkunstfestival "Zauberwort" treten Erzähler aus der ganzen Welt auf, um ihr Publikum zu verzaubern. "Das wird wie bei den Geschichtenerzählern in Marrakesch, wo die Menschen sich um die Erzähler versammeln und sich an Orte entführen lassen", sagte Organisator Michl Zirk in Nürnberg.

Die Geschichtenerzähler stammen unter anderem aus Gambia, dem Libanon und Algerien. Auf ihrem Programm stehen Märchen und Literaturklassiker wie Friedrich Schillers "Die Räuber". Auch Poetry Slammer sind dabei. Im vergangenen Jahr lauschten rund 1600 Zuhörer den Geschichten. "Die Kunstform des Erzählens wird seit den 1990er Jahren immer mehr wiederbelebt", sagte Zirk. Die deutsche Unesco-Kommission prüfe, ob die Erzählkunst auf die Liste des immateriellen Weltkulturerbes kommen solle. "Wir sind in der Endausscheidung, zusammen mit Dingen wie dem Reinheitsgebot von Bier. Darauf sind wir jetzt schon stolz."

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.zauberwort.info

Jahresausstellung der Amberger Künstler

Amberg. Fans und Eingeweihte werden schon darauf warten und sich sicherlich nicht zweimal bitten lassen: "Vorhang auf" heißt es ab Donnerstag, 4. Dezember, 19.30 Uhr, in der Alten Feuerwache für die traditionell zum Jahreswechsel stattfindende Gemeinschaftsausstellung der Gruppe Amberger Künstler.

Zu sehen sind Werke der Gruppenmitglieder Achim Hüttner, Angela Steinkohl, Anne Dreiss, Berndt Trepesch, Hans Lauter, Heini Hohl, Helmut Rösel, Johann B. Ferstl, Sandro Maxim und Ulrike Lauter. Zu sehen sind die Exponate bis Dienstag, 6. Januar. Auch heuer gibt es zur Ausstellung wieder eine limitierte und signierte Jahresradierung, die jedes Jahr von einem anderen Gruppenmitglied gestaltet wird. Auch die Versteigerung von Grafiken der teilnehmenden Künstler, deren Erlös einem sozialen Zweck zugutekommt, steht wieder auf dem Programm.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.stadtmuseum.amberg.de

"Oschnputtl" abgesagt

Sulzbach-Rosenberg. (esc) Wegen Krankheit zweier Darsteller muss die für Freitag, 5. Dezember, geplante Aufführung von "Oschnputtl" in der Kulturwerkstatt Sulzbach-Rosenberg verschoben werden. Als Nachholtermin wurde Freitag, 23. Januar 2015, 20 Uhr, vereinbart. Die bisher im Vorverkauf erworbenen Karten behalten ihre Gültigkeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.