Paris.
Kulturnotizen Streik im Pariser Orsay-Museum

(dpa) Verschlossene Türen statt französischer Impressionisten - Tausende von Paris-Touristen müssen derzeit ihre Pläne für einen Besuch im berühmten Orsay-Museum aufgeben. Das Personal streikte am Mittwoch bereits den zweiten Tag, wie das Museum auf seiner Internetseite bekanntgab. Die Mitarbeiter wehren sich gegen den Plan von Staatschef François Hollande, das Museum von November an durchgängig sieben Tage pro Woche zu öffnen. Am bisher geschlossenen Montag sollen dabei nur Schüler und Studenten Zutritt haben. Auch die Direktion des Hauses sieht darin einen Schritt, das Museum langfristig auch für die rund 3,5 Millionen Touristen jährlich durchgängig zu öffnen. Die geplante Änderung der Öffnungszeiten betrifft auch den Pariser Louvre und das Schloss in Versailles.

"Königin der Panflöte" in Amberg

Amberg. Im wahrsten Sinne des Wortes "atemberaubend" wird das Konzert "Nimm Dir Zeit für Dich" mit der Königin der Panflöte, Daniela dé Santos, am Sonntag, 4. Oktober (1930 Uhr) in der Pfarrkirche St. Georg in Amberg. Die Grand-Prix-Gewinnerin, die nicht nur durch ihr virtuoses Flötenspiel besticht, sondern auch wegen ihrer Ausstrahlung bei ihren Fans beliebt ist, paart das alles mit ihrem spanischen Temperament.

___

Karten beim NT/AZ/SRZ-Ticketservice unterTelefon: 0961/85-550, 09621/306-230 oder 09661/8729-0 sowie www.nt-ticket.de

Polizei entdeckt Lutherbibel

Lübeck.(dpa) Eine Lutherbibel aus dem Jahr 1634 ist bei einer Polizeikontrolle in Lübeck entdeckt worden. Das in Leder gebundene Buch ist laut der Eintragung auf dem Vorsatzblatt in der von Stern'schen Druckerei in Lüneburg erschienen, wie die Polizei am Mittwoch in der Hansestadt berichtete. Auf der Innenseite des Umschlags befinde sich ein handschriftlicher Eintrag. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Bibel aus einer Straftat stammt, und suchen nun nach dem rechtmäßigen Besitzer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Straftat (812)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.