Pilsen für Fortgeschrittene
Kultur-Ausflug

Pilsens Große Synagoge. Bild: Herda

Für alle, die den Pilsener Marktplatz, die Kathedrale und Brauerei inzwischen kennen, ein Weiterbildungsangebot: "Pilsen für Fortgeschrittene":

Wer noch nie in Pilsen war, sollte zuerst die Brauerei gesehen haben, für die die Stadt weltbekannt ist. Wer schon dort war, sollte tiefer eintauchen und sich die Innenarchitektur von Alfred Loos und die zwei noch existierenden Synagogen der Stadt, die Große und die Alte Synagoge, ansehen. Beim Tagesausflug "Pilsen für Fortgeschrittene" sind mit im Programm:

- Führung durch die Große Synagoge (Velká Synagoga) durch einen Vertreter der jüdischen Gemeinde. Das 1892 eingeweihte Juwel der Neoromanik mit maurischen Anklängen ist die zweitgrößte Synagoge Europas, drittgrößte Synagoge der Welt, sowie durch die Alte Synagoge.

- Böhmisches Mittagessen in einem Traditionsgasthaus in der Innenstadt.

- Alfred Loos: Der österreichische Innenarchitekt richtete ein gutes Dutzend Wohnungen in Pilsen ein. Die der Eheleute Kraus in der Bendová Strasse 10 und des Doktor Vogl in der Klatovská Straße 12 können besichtigt werden.

Zustiegsmöglichkeiten: 8.30 Uhr Amberg (Bushaltestelle am Parkdeck Kräuterwiese, schräg gegenüber dem Englischen Garten), 8.45 Uhr Hirschau (Bushaltestelle ehem. Post/ehem. Schlecker), 9.15 Uhr Weiden (Bushaltestelle vor dem Neuen Rathaus), 9.30 Uhr Vohenstrauß (Bushaltestelle am Marktplatz). Rückfahrt gegen 17 Uhr.

Im Unkostenbeitrag von 58 Euro sind alle Programmpunkte enthalten. Anmeldung und Infos per E-Mail an juergen.herda@derneuetag.de sowie telefonisch unter (0176) 91 14 51 81.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pilsen (108)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.