Reaktionen auf den Tod der britischen Literaturnobelpreisträgerin Doris Lessing
"Ein Geschenk an die Weltliteratur"

Die britische Autorin Doris Lessing starb am Sonntag mit 94 Jahren. Bild: dpa
Kultur DE/WELT
Deutschland und die Welt
19.11.2013
2
0
Doris Lessing, die große alte Dame der britischen Literatur, passte in keine Schublade. Die Literaturnobelpreisträgerin von 2007 war schroff, eigenwillig und umstritten. Ehrungen durch die Queen lehnte sie ab, und auch Schmeicheleien mochte sie nicht. Am Sonntag starb sie im Alter von 94 Jahren in London, und wahrscheinlich wären ihr die Reaktionen auf ihren Tod ebenso peinlich gewesen.

Ihr britischer Schriftstellerkollege Justin Cartwright schrieb in der Zeitung "The Telegraph": "Doris Lessing schrieb, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen." Er hob aber auch ihre Unnachgiebigkeit hervor: "Sie hatte wahrlich Eiswasser in ihren Adern. Sie glaubte, dass ihre Einsichten und ihr Talent einzigartig seien - und da könnte sie Recht gehabt haben." Und die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood meinte im "Guardian": "Man ist nie darauf vorbereitet, wenn solche Felsen in der literarischen Landschaft einfach verschwinden. Das ist ein Schock."

Auch Rushdie trauert

Über Twitter teilte auch der Bestsellerautor Salman Rushdie ("Satanische Verse") seine Trauer: "Ich werde ihre Wärme, ihren messerscharfen Verstand und ihre Wildheit nie vergessen."
Gottfried Lessing, der aus Deutschland stammende zweite Ehemann der Verstorbenen, war der Onkel des deutschen Politikers Gregor Gysi (Die Linke). Dieser würdigte den Tod der Tante auf seiner Facebook-Seite: "Doris Lessing war ein Geschenk an die Weltliteratur. Sie hinterlässt uns mit ihrem Werk einen Schatz an Menschlichkeit, Skepsis, Leidenschaf." Gysi verweist auch auf den Tod von Lessings Sohn Peter vor vier Wochen: "Ich habe das Gefühl, dass sie sich vorgenommen hatte, nicht vor ihm zu gehen."
Weitere Beiträge zu den Themen: London (835)November 2013 (9944)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.