Regensburg.
Kulturnotizen In memoriam Norbert Vollath

Es war ein lange geplantes Konzert mit den Negerländern, das nun aus traurigem Anlass umbenannt werden muss. Insgesamt 18 Weggefährten von Norbert Vollath werden am Dienstag, 17. November, (20 Uhr) Im Jazzclub Regensburg (Bertoldstraße 9) auftreten, um Abschied von Norbert Vollath - "einem großartigen Menschen, wunderbaren Musiker und guten Freund" - zu nehmen. Und wie Heinz Grobmeier so schön sagte: er wird einfach mitten unter uns sein. Karten gibt es an der Abendkasse.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.vollath.org

"Sedaa" im Felsenkeller

Schwandorf. "Sedaa" (persisch "Stimme") - das sind die drei mongolischen Musiker Nasaa Nasanjargal (wirkte u. a. bei der Filmmusik zu "Das weinende Kamel" mit), Naraa Naranbaatar und Ganzorig Davaakhuu sowie der Iraner Omid Bahadori. Sedaa gastieren am 21. November im Felsenkeller (Fronberger Straße). Sie verbinden auf außergewöhnliche, nie gehörte Weise die archaischen Klänge der traditionellen mongolischen Musik mit orientalischen Harmonien und Rhythmen und fügen dazu Elemente aus Klassik, Rock und Pop. Moderne, rockige Kompositionen, faszinierend gespielt auf traditionellen Instrumenten wie der Pferdekopfgeige und dem 120-saitigen Hackbrett, vokal getragen von den uralten Gesangstechniken ihrer nomadischen Vorfahren, dem Unterton- und dem Khomei-Kehlgesang. Ein unvergesslicher Rock-Trip entlang der Seidenstraße zwischen Orient und mongolischer Steppe.

Kartenvorverkauf und Reservierungen im Tourismusbüro Schwandorf, Kirchengasse 1 oder telefonisch unter 09431/45-550 sowie an der Abendkasse. Einlass ab 19 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.