Regensburg.
Kulturnotizen "Kölner Dom" in Regensburg

(epd) Das Vokalensemble Kölner Dom kommt zum ersten Mal nach Regensburg. Die Sänger führen am Donnerstag (16. Oktober) um 19.30 Uhr in der evangelischen Neupfarrkirche in der Altstadt A-cappella-Chormusik auf. Zum Programm gehören unter anderem Werke von Palestrina, Wolf, Penderecki, Lauridsen und Mendelssohn-Bartholdy. Das gemeinsame Konzert mit dem Regensburger Kammerchor trägt den Titel "Komm, Trost der Welt". Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten.

Stummfilm-Kino im Künstlerhaus

Schwandorf. Die gebürtigen Regensburger "Gebrüder Teichmann" und Leopold Hurt präsentieren am Freitag, 24. Oktober (20 Uhr) zur der Ausstellung zu Lotte Reiniger im Oberpfälzer Künstlerhaus ihre Live-Komposition zu deren Scherenschnittfilm "Die Abenteuer des Prinzen Achmed". Die Gebrüder Teichmann, international bekannt als DJs und Produzenten, betreiben seit 1999 ihr eigenes Label und sind weltweit als Botschafter der innovativen deutschen Elektro-Musikkultur unterwegs. 2002 wurden sie mit dem Kulturpreis der Stadt Regensburg ausgezeichnet. Karten unter Telefon 09431/9716 und an der Abendkasse.

Baltische Klänge beim Kulturkreis

Pressath. (bod) Am Samstag, 25. Oktober, erklingen ab 20 Uhr "Baltische Gesänge" in der Stadtpfarrkirche St. Laurentius in Eschenbach. Zu Gast ist die estnische Gruppe "Vaikuse Muusika" aus Tartu. Der Chor vereinigt Musikliebhaber, die sich für die religiöse Tiefe in der Musik begeistern. Der Chor besteht zu zwei Dritteln aus Erwachsenen und einem Drittel aus Schülern der Katholischen Schule von Tartu, mit der das Musik-Studio Vaikuse Muusika eng zusammen arbeitet. Das Programm steht unter dem Motto "Geistliche Lieder und Arvo Pärt". Karten gibt es in der Buchhandlung Bodner (Telefon 09644/8000).

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.kulturkreis-pressath.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.