Selb.
Kulturnotizen "Eine Reise zum Mond und zurück"

Unter dem Motto "Eine Reise zum Mond und zurück" geben die Hofer Symphoniker am Donnerstag, 12. November, um 19.30 Uhr ihr erstes von vier Konzerten in der laufenden Spielzeit im Rosenthal-Theater Selb im Konzertabo. Ob in der Oper, der Lyrik oder im Film - der Mond ist aus den letzten 500 Jahren Kulturgeschichte nicht wegzudenken. Viele Komponisten und Schriftsteller verarbeiteten diese Begeisterung musikalisch oder benutzten sie als unmittelbare Textvorlage. Im erfolgreich bewährten Wechselspiel begeben sich die Hofer Symphoniker musikalisch und der Schauspieler Jörn Bregenzer literarisch auf die Spuren des Erdtrabanten.

Die Besucher erwartet ein interessanter Konzertabend mit Werken wie Claude Debussys Claire de Lune unter der Leitung von Arn Goerke, Musikdirektor am Theater Hof. Karten unter Telefon 09287/4524.

Ballett-Aufführung in der Reger-Halle

Weiden. Der "Nussknacker" ist ein Muss für alle Liebhaber des klassischen Balletts. Er erzählt die Geschichte der kleinen Marie, welche am Weihnachtsabend einen Nussknacker von ihrem Onkel Drosselmeier geschenkt bekommt und davon träumt, dass er sich in einen Märchenprinzen verwandelt. Präsentiert wird dieser Klassiker am Sonntag, 27. Dezember (16 Uhr), in der Max-Reger-Halle vom Russischen Staatstheater für Oper und Ballett Komi.

___

Karten beim NT/AZ/SRZ-Ticketservice unterTelefon: 0961/85-550, 09621/306-230 oder 09661/8729-0

Trauer um Hans Teuscher

Berlin.(dpa) Der Schauspieler Hans Teuscher ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Er sei am Samstag in Berlin einem Krebsleiden erlegen, teilte seine Agentur Nicolai mit. Teuscher, der 1937 in Dresden geboren wurde, stammte aus einer Schauspielerfamilie. Nach dem Krieg lebte er vorübergehend im Allgäu, wo er bereits als Kind zum Theater kam.

Nach seinem Abschluss an der Theaterhochschule Leipzig spielte er unter anderem als Mitglied an der Berliner Volksbühne, dem Deutschen Theater Berlin und dem Staatsschauspiel Dresden. Bald kam er zum Film und wirkte in der DDR bei Dutzenden Film- und Fernsehproduktionen mit.

1988 ging Teuscher nach Westdeutschland und spielte auch dort auf zahlreichen Bühnen. Breiter bekannt wurde er in Westdeutschland durch zahlreiche Filme in ARD und ZDF. Teuscher spielte in TV-Serien wie "Fünf Sterne", "Unser Charly", "Großstadtrevier", "In aller Freundschaft" und "SOKO 5113". Zuletzt trat er unter anderem in Leander Haußmanns Kinokomödie "Dinosaurier - Gegen uns seht ihr alt aus!" auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.