Themenabend
Arte ehrt David Bowie mit Filmen und Dokumentationen

Berlin. Auf der ganzen Welt trauern Musik-Fans um ihr Idol David Bowie. Zahlreiche Menschen legen in Berlin Schöneberg in der Hauptstraße 155, dem ehemaligen Wohnhaus des Musikers in Berlin, Blumen, Bilder und Kerzen nieder. Als Hommage an Bowie, der am vergangenen Sonntag im Alter von 69 Jahren verstorben ist, ändert der Fernsehsender Arte am Mittwoch, den 13. Januar kurzfristig das Programm. Über sechs Stunden lang widmet sich Arte ganz dem "Picasso des Pop". Auch die Webangebote Arte Concert und Arte Creative ergänzen die Sonderprogrammierung des Senders. Um 20.15 Uhr brilliert Bowie als Schauspieler im Spielfilm "Furyo - Merry Christmas, Mr. Lawrence" von 1983. In dem Kriegsdrama besticht er als eigensinniger Offizier. Daneben sind auch Takeshi Kitano, Ryuichi Sakamoto und Tom Conti zu sehen. Um 22.05 Uhr zeigt Arte das Porträt "David Bowie, der Weg zur Legende". Die Dokumentation lässt seine Karriere Revue passieren und blickt zurück bis ins Jahr 1971, als mit "Ziggy Stardust" alles begann. Im Anschluss um 23 Uhr präsentiert der Sender das Konzertjuwel "Ziggy Stardust and the spiders from mars". Um 0.30 Uhr folgt ein Best-of seiner Karriere, aufgezeichnet 2003 in Dublin: "David Bowie - Reality Tour Dublin". Zum Abschluss sendet Arte um 1.30 Uhr die Sendung "Abgedreht! David Bowie", eine Sondernummer von "Abgedreht!", die der Herkunft von Bowies Künstlernamen und seiner besonderen Beziehung zur Mode auf den Leim geht. Am Samstag, 16. Januar folgt dann um 22.45 Uhr eine "Hommage David Bowie in Tracks" in deutscher Erstausstrahlung. Bild: dpa

Weitere Beiträge zu den Themen: Arte (2)David Bowie (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.