Tirschenreuth.
Kulturnotizen "Das Boot" kommt nach Tirschenreuth

Das Ensemble der Theater a.gon GmbH präsentiert das Stück "Das Boot" am Samstag, 14. November (19.30 Uhr), im Kultur- und Veranstaltungszentrum Kettelerhaus Tirschenreuth. Die Hauptrolle spielt Hardy Krüger junior, bekannt aus der Fernsehserie "Forsthaus Falkenau". In der Theaterfassung von Lothar Günther Buchheims Roman-Welterfolg "Das Boot" spielt Krüger den "Alten", jenen Kommandanten des Unterseebootes U 96, dessen Verkörperung im Film "Das Boot" einst Jürgen Prochnow zum Weltstar machte. Das Ensemble verspricht einen Abend, der tief eintauchen lässt in den Wahnsinn des Krieges und in das Himmelfahrtskommando, das eine U-Boot-Mission im Zweiten Weltkrieg bedeutete. Karten gibt es bei der Tourist-Info/Stadtmarketing der Stadt Tirschenreuth, Telefon: 09631/600248 und /600249.

"Cappuccino" im "Theatro"

Nabburg. Die sechs Musiker der Band "Cappuccino" legen größten Wert auf klaren Gesang, vielstimmige Chor- und Bläser-Arrangements und die natürlichen Klänge der Instrumente: Saxophon, Trompete, Flöte, Gitarre, Bass, Piano und Schlagzeug. Am Samstag, 31. Oktober, um 20 Uhr kommt das Ensemble auf die Kleinkunstbühne ins "Theatro". Sie bringen ein großes Repertoire mit, das die Vielfalt klassischer und lateinamerikanischer Tanzrhythmen umfasst und seinen stilistischen Schwerpunkt in der Musik der 1950er, 1960er und 1970er Jahre setzt. Unter den Originalen finden sich Künstler wie Elvis Presley, Caterina Valente, Conny Francis oder die Carpenters. Karten: www.nt-ticket.de.

Theater im Felsenkeller

Schwandorf. Der Felsenkeller an der Fronberger Straße bietet am Freitag, 6., und Samstag, 7. November (20 Uhr), zwei Kabarettveranstaltungen. Das 36. Programm titelt "Mein Wille geschehe ... und zwar sofort!" und entstammt wieder der spitzen Feder von Peter Nikisch, der seit Anfang des Jahres der aktiven Bühnenpräsenz entsagt hat und jetzt als "graue Eminenz" im Hintergrund wirkt. Inge Faes, Matthias Leitner und Tobias Ostermeier halten allerdings als Trio den Kontakt zum Publikum aufrecht und spinnen weiterhin die Fäden des Zeitgeistes und der Be- und Empfindlichkeiten, verweben sie und dröseln sie lustvoll wieder auf. Kartenvorverkauf und Reservierungen im Tourismusbüro, Kirchengasse 1, oder telefonisch unter 09431/45-550 sowie an der Abendkasse.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.