Von der Prinzessin zur Königin

Sophia Windschiegl (stehend) bewies ein gutes Händchen und füllte 2 cl Zoigl ins Grappaglas. Lena Müller (links) sowie Bettina Wolf und Andreas Egeter (rechts) passten genau auf. Bilder: gag (2)

Die neue Zoiglkönigin weiß, wo's langgeht. Sophia Windschiegl hatte bereits zwei Jahre lang das Amt der Zoiglprinzessin inne. Nun holte sie sich in einem spannenden Wettbewerb beim Brunnenfest die begehrte Schärpe. Prinzessin an ihrer Seite ist Lena Müller.

Vier Kandidatinnen hatten sich am Sonntag der Wahl der Zoiglhoheiten gestellt. Das schöne Wetter konnten sie nicht so richtig genießen, zu groß war die Anspannung. Neben Lena Müller, Enkelin vom "Käck'n", und Julia Franz, wollten es Theresa Schönberger und Sophia Windschiegl noch einmal wissen. Die beiden haben eine erfolgreiche zweijährige Amtszeit hinter sich und würde gerne noch eine dranhängen. Es war spannend, auch weil die Aufbauten zur Wahl eine Stunde länger gedauert hatten als geplant. Zusammen mit Assistentin Bettina Wolf forderte Pfadfinderchef Andreas Egeter die vier Kandidatinnen heraus, bei drei unterschiedlichen Spielen zu punkten. Beim ersten Spiel sollten die Mädchen Neuhauser Hausnamen erraten oder ihnen den richtigen Familiennamen zuordnen. Nicht-Einheimische staunten über "Peidasiema" für die Familie Mark, oder "Schoilmichl" (Punzmann), "Schmidgougl" und "Wastlbeck'n". In dieser Runde schied die amtierende Königin Teresa I. aus. Runde 2 und 3 folgten nach einer längeren Musikrunde der Partyband "Vollgas".

Presssack und Leberkäs

Beim zweiten Spiel mussten die drei verbliebenen Anwärterinnen mit verbundenen Augen Brotzeiten erraten. Assistentin Bettina reichte Häppchen mit Geräuchertem, Presssack und Leberkäs. Julia Franz tippte zweimal daneben und verließ mit Tränen in den Augen die Bühne. "Die Kandidatinnen sind nun sicher satt" witzelte Egeter, während sich die Kinder vor der Bühne auf die Reste der Brotzeiten stürzten.

Mit Grappaglas zum Sieg

Nun blieben also Sophia Windschiegl und Lena Müller für die Entscheidung, welche der beiden Königin und welche Prinzessin wird. Es galt, aus einem kleinen Bierfass in ein Grappaglas genau 2 cl Zoigl zu zapfen. Das gelang zwar beiden, doch Sophia hatte etwas genauer eingeschenkt und holte sich damit den Titel. Neue Prinzessin ist Lena Müller. Egeter überreichte den beiden Hoheiten Blumen und Schärpe und wünschte ihnen eine aufregend schöne Regentschaft. Der Sieg wurde gleich vor Ort mit der Partyband "Vollgas" und Zoigl gefeiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.