Weiden.
Kulturnotizen Klavier-Recital bei den Reger-Tagen

Markus Becker, Pianist und Professor an der Musikhochschule Hannover, hat für die Klavier-Musik Regers etwas bislang Einzigartiges geleistet: Er hat das mehr als 200 Stücke umfassende Klavierwerk über mehrere Jahre hinweg auf insgesamt 12 CDs eingespielt. Die Aufnahmen wurden mehrfach mit renommierten Preisen ausgezeichnet. Bei einem Klavier-Recital im Alten Rathaus am Dienstag, 15. September um 19.30 Uhr präsentiert er eine Auswahl daraus, kombiniert mit Stücken der tschechischen Komponisten Jan Dussek und Antonin Dvorák.

___

Karten beim NT/AZ/SRZ-Ticketservice unterTelefon: 0961/85-550, 09621/306-230 oder 09661/8729-0 und www.nt-ticket.de.

Lovis-Corinth-Preis an Daniel Spoerri

Regensburg. Ende Februar 2015 hat eine unabhängige Jury den Schweizer Objektkünstler Daniel Spoerri zum Lovis-Corinth-Preisträger 2016 gewählt. Daniel Spoerri, Mitbegründer der Künstlergruppierung Nouveau Réalisme, gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der modernen Objektkunst. Spoerri wurde 1930 im rumänischen Galati geboren und flüchtete 1942 mit seiner Mutter in deren Heimatland, die Schweiz. Er lebt und arbeitet unter anderem in Zürich, Paris, Düsseldorf, Köln, München, Wien und in der Toskana.

Mit der Erfindung des "Fallenbildes" ("Tableau piége") beginnt seine Karriere als bildender Künstler. Spoerri befestigt Gegenstände so auf ihrer zufälligen Unterlage (Tisch, Schachtel, Schublade usw.) wie er sie spontan vorfindet, ob geordnet oder durcheinander. Das Resultat wird zum Bild erklärt und an die Wand gehängt.

Der Ausnahmekünstler Spoerri gilt zudem als Erfinder der Eat-Art. Mit spitzfindigen Banketten, bei denen Speisen verfremdet, Essgewohnheiten und tradierte Sinneswahrnehmungen hinterfragt werden, erregte Spoerri ab den späten 1960 Jahren internationales Aufsehen. Bei diesem Kunstgenre werden vorwiegend die Reste von beendeten oder abgebrochenen Mahlzeiten auf den Esstischen zu Momentaufnahmen eingefroren, anschließend mit Kunstharz fixiert und zum hängenden Kunstwerk erklärt.

Das Oeuvre des Lovis-Corinth-Preisträgers wird in einer umfangreichen Ausstellung im Kunstform Ostdeutsche Galerie in Regensburg gewürdigt. Zur Vernissage am 22. Oktober 2016 soll dem Multitalent Daniel Spoerri, der während der letzten 60 Jahre auch als Tänzer, Regisseur, Schriftsteller, Kunsthändler, Ausstellungsmacher und Akademieprofessor in Erscheinung trat, im Kunstforum der mit 10 000 Euro dotierte Preis überreicht werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.