Weltraumstation ISS muss Kurs ändern
Ausweichen im All

Achtung, da liegen Glas-Scherben auf der Straße! Wer mit dem Fahrrad unterwegs ist, muss manchmal Müll ausweichen. So ähnlich geht es auch den Raumfahrern auf der Weltraumstation ISS.

Immer wieder müssen sie Schrott im Weltraum ausweichen. Das sind zum Beispiel alte Treibstoff-Tanks von Raketen oder abgeschaltete Satelliten. Krachen große Trümmer-Teile gegen die ISS, könnten sie schlimmen Schaden anrichten.

Am Montagabend kam heraus: Die Raumfahrer mussten mal wieder ihren Kurs ändern. Dabei half ihnen ein Raumfrachter, der gerade an der Weltraumstation angekoppelt ist. Der Frachter schob die ISS vorerst in Sicherheit. (dpa)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.