Wien.
Kulturnotizen "Stille Nacht" soll EU-Liedgut werden

(KNA) Das Weihnachtslied "Stille Nacht, Heilige Nacht" kommt als einer von sechs österreichischen Beiträgen in ein 2016 erscheinendes EU-Liederbuch. Die Komposition von Franz Xaver Gruber (Musik) und Joseph Mohr (Text), die vor fast 200 Jahren erstmals in Oberndorf im Land Salzburg erklang, wurde in einer Online-Abstimmung zum österreichischen Favoriten in der Kategorie "Glaube und Religion" gekürt.

Für die Sparte Volkslied steuert Österreich "Kein schöner Land in dieser Zeit" bei. In der Sektion "Natur und/oder Jahreszeiten" entschieden sich die Teilnehmer der Abstimmung für das Kärntner Volkslied "In die Berg bin i gern". In der Kategorie "Freiheits- und/oder Friedenslied" wird Hubert von Goiserns "Brenna tuat's guat" zu finden sein. Zur Auswahl standen 48 Vorschläge, die von Studenten und Lehrenden aus sechs österreichischen Musikhochschulen und Chören zusammengestellt worden waren.

Keller-Steff-Band in Tännesberg

Tännesberg. (nt/az) Am Freitag, 4. September, gibt der "Keller Steff" mit seiner Band in der Lederer-Scheune ein Konzert. Beginn ist um 20.30 Uhr. Schon im vergangenen Jahr waren die Burschen aus dem Chiemgau in Tännesberg, heuer machen sie bei ihrerer Tour wieder Halt. In bayrischer Mundart besingt der Steff das Leben so wie es ist. Die Keller-Steff-Band wurde Mitte 2009 vom Steff (Gitarre, Mundharmonika, Gesang und Geschichten) und den Musikern Gerhart Zimmermann am Kontrabass und Thomas Richter am Schlagzeug gegründet. Karten gibt es unter: www.wirtshaus-lederer.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.