Windischeschenbach.
Kulturnotizen Norbert Neugirg stellt neues Buch vor

Mit seinem vierten Buch hat sich Norbert Neugirg, Kommandant der Altneihauser Feierwehrkapell'n, viel Zeit gelassen. Genau vier Jahre. Nun ist es da. Sein neues Werk heißt "Tusch eineinhalbmal" und wird am Donnerstag, 26. November (20 Uhr), im Schafferhof in Neuhaus vorgestellt. Neben Neugirgs Lesungen aus dem Buch und Zoiglausschank stehen auch "Musizierversuche einer nicht näher benannten Kapelle" auf dem Programm. Eintritt ist frei.

Auch diesmal hat Neugirg wieder jede Menge charmant verpackte Hinterfotzigkeiten zu Papier gebracht. Er schont in seinem neuen Buch nichts und niemanden. Am wenigsten sich selbst. Neugirg gibt in "Tusch eineinhalbmal" nämlich nicht nur bisher unter Verschluss gehaltene Verserl und Gedichte preis, die er bei diversen Festivitäten und Tagungen Ehrengästen, Jubilaren, Versammlungsteilnehmern und Hochzeitspaaren "vor den Latz geknallt" hat, sondern verrät auch, wie alles begann, welch Verkettung "unglücklicher Umstände" zur Gründung der Altneihauser Feierwehrkapell'n führten. Eine rutschende Hose spielte dabei ebenso eine Rolle wie ein aus dem Schwarzwald in die Oberpfalz verbannter Kuckucksuhr-Kuckuck. Das Buch "Tusch eineinhalbmal" umfasst rund 170 Seiten und kommt für 16,95 Euro in den Handel. Ab Freitag, 27. November, ist es in unseren Geschäftsstellen, im Buchhandel und unter www.buch-und-kunstverlag.de, erhältlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.