Würzburg.
Kulturnotizen 10 000 Zuschauer bei Filmwochenende

(dpa) Das Internationale Würzburger Filmwochenende war heuer so erfolgreich wie seit fast zehn Jahren nicht mehr. An den vier Festivaltagen schauten rund 10 000 Besucher einen oder mehrere der mehr als 50 angebotenen Filme. "Die harte Arbeit der Organisatoren, die in den Tagen vor dem Filmwochenende aus einem alten Schulgebäude ein echtes Festivalkino mit vier Sälen gemacht haben, hat sich also ausgezahlt", teilte das Team in Würzburg mit. Das Filmwochenende fand bereits zum 41. in der Residenzstadt statt. Zuletzt kamen weniger Besucher, vor allem weil das Festival aus Kapazitätsgründen im Sommer und in einem großen Multiplex-Kino ausgerichtet werden musste. Nun kehrte die Filminitiative Würzburg wieder zum alten Konzept und in den Winter zurück.

Schmidbauer und Kälberer im Konzert

Neunburg vorm Wald. Werner Schmidbauer und Martin Kälberer veröffentlichten nach der grandiosen bayerisch-italienischen Süden-Tour mit ihrem sizilianischen Seelenbruder Pippo Pollina (100 Konzerte, 60 000 Besucher, vier Länder) ein weiteres Duo-Album. Im Juli vergangenen Jahres erschien "Wo bleibt die Musik?". Unter diesem Motto steht auch das Gastspiel, zu dem "Schmidbauer & Kälberer" am Samstag, 7. Februar, um 20 Uhr in die Schwarzachtalhalle kommen. Karten beim NT/AZ-Ticketservice (Telefon 0961/85550 und 09621/306230),
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.