YouTube-Star Harry G. nach Amberg: Skurrile Geschichten und unterschiedlichste Figuren
Kulturnotizen Komparsen für Luisenburg gesucht

Wunsiedel.Der Frühling kommt und langsam wird es ernst auf der Luisenburg. Für das Familienstück "Der kleine Wikinger", eine Uraufführung mit viel Musik, Tanz und Abenteuern sucht Regisseurin und Choreographin Eva-Maria Thöny noch spiel-, kampf- und tanzbegeisterte Statisten. Männer, Jugendliche, Frauen und vor allem auch Kinder sollen die Sippe des Wikingerkönigs Ragnar (Andreas Bittl) bereichern und seinem Sohn Aaki (Ferdinand Schmidt-Modrow) helfen gegen die Schakalkämpfer zu bestehen.

Die Proben beginnen am Montag, 27. April. Die Premiere von "Der kleine Wikinger" ist am Donnerstag, 21. Mai. Schon am Montag, 23. März, laden Thöny und Intendant Michael Lerchenberg um 18 Uhr ein zum Casting und Vortanzen in das "Aquarium" des Luisenburg-Gymnasiums in Wunsiedel.

"Fisch zu viert" mit Zugabe

Weiden. Aufgrund der großen Nachfrage legt das "Landestheater Oberpfalz" (LTO) nach: Die Kriminalkomödie "Fisch zu viert" wird zusätzlich am Sonntag, 29. März, um 20 Uhr in der Regionalbibliothek zu sehen sein. Karten gibt es beim NT/AZ-Ticketservice unter Telefon 0961/85550 und 09621/306230 sowie unter www.nt-ticket.de.

"Harry G" kommt nach Amberg

Amberg. Der bayerische Grant des Markus Stoll alias "Harry G" trifft den Nerv: Mit über drei Millionen YouTube-Clicks auf seine einzigartigen Videoclips und über 66 000 Fans auf Facebook ist der gebürtige Regensburger als zeitgemäßer Botschafter bayerischer Lebensart bestens bekannt. Immer schon beobachtete er leidenschaftlich gern Menschen. Sein Programm und seine Clips handeln von Alltagsthemen und -begegnungen, die sich sein Alter Ego "Harry G" zwingend von der Seele meckern muss. Erfrischend bissig und manchmal politisch unkorrekt hält er seinen Mitmenschen den Spiegel vor und bringt dabei so manche Absurdität seines Umfeldes zutage.

In seinem 90-minütigen Bühnenprogramm finden sich skurrile Geschichten aus seinem Alltag und er schlüpft dabei nicht selten in die Rolle der unterschiedlichsten Figuren. Am Ende möchte er nur eins: "Die Wahrheit sagen". Mit seinem Programm "Leben mit dem Isarpreiß" ist "Harry G" auf Tournee und am Sonntag, 29. März um 20 Uhr auch im ACC Amberg zu Gast. Karten gibt es beim NT/AZ-Ticketservice unter 0961/85550 und 09621/306230.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.