Zur Person

Herbert Grönemeyer, geboren 1956 in Göttingen und aufgewachsen im Ruhrgebiet, ist einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Musiker. In den vergangenen 30 Jahren landete jedes seiner deutschsprachigen Studioalben - wie zum Beispiel "Mensch" - auf Platz eins der Charts. 1981 spielte er in Wolfgang Petersens "Das Boot", bis heute steht er immer wieder als Schauspieler vor der Kamera. 1998 verlor er seine Frau und seinen Bruder, beide hatten Krebs. Der Künstler hat zwei erwachsene Kinder, er lebt in London und Berlin.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.