... sogar die Wurst beeindruckt

. Gut ausgeschildert haben wir es gefunden, das Wohnhaus der Familie Eismann. Mein Mann und ich machten uns voller Erwartung auf den Weg. Bekannte hatten uns erzählt, dass da ein Haus mit super Weihnachtsbeleuchtung steht. "Wegen so was fahren wir abends nicht rum", war unsere Antwort. Aber dann hörten wir, "die haben Bratwurst und allerlei anderes Zeug". Für eine gute Bratwurst haben wir uns dann doch auf den Weg nach Hütten gemacht.

Nachdem wir geparkt hatten, gingen wir ungläubig zu dem Grundstück. Das hätten wir in Deutschland nicht erwartet. Wie kleine Kinder standen wir am Zaun und konnten nicht fassen, was wir sahen: einen leuchtenden Zoo bei Nacht. Da steckt viel Liebe und Zeit drin, vom Materiellen ganz zu schweigen. Weil wir die Rechnung nicht zahlen müssen, kann es uns egal sein. Respekt hat die Familie verdient, ebenso für die Bratwurst im Zelt. Auch wer kein Weihnachtsfan ist: Ansehen lohnt sich, genau wie die Wurst.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hütten (506)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.