1. EV Weiden: Fanrat beschwört Schulterschluss zwischen Anhängern und Mannschaft - Keine ...
Fairness ab sofort oberstes Gebot

Weiden. (af) Der Fanrat des 1. EV Weiden geht kurz vor dem Saisonstart in der Eishockey-Oberliga in die Offensive. In einem als Infobrief bezeichneten Aufruf beschwört das Gremium eindringlich den Schulterschluss zwischen den Anhängern der Blue Devils und der Mannschaft. "Nur gemeinsam können wir erfolgreich sein, also lasst uns fair miteinander umgehen", lautet die Kernaussage des Papiers.

Wieso sich der Fanrat direkt an die EV-Schlachtenbummler wendet, hat handfeste Gründe. Zuletzt führten die schwachen Leistungen und der Beinahe-Abstieg zu erheblichen Missstimmungen im Fanlager. Die Verärgerung war bei manchem Fan so groß, dass er seinem Frust freien Lauf ließ - und sich dabei gehörig im Ton vergriff.

So wird in dem Infobrief angeprangert, dass es "in der vergangenen Saison des Öfteren zu Drohungen und üblen Beleidigungen vor allem über Facebook, aber auch mitten in der Stadt und sogar im privaten Umfeld der Spieler" gekommen sei. Diese teilweise anonyme Kritik bezeichnet der Fanrat als "alles andere als fair gegenüber den Spielern, die den Eishockeysport zu einem großen Teil als Amateure betreiben".

Die aufgeheizte Stimmung war bereits in der Sommerpause Gegenstand eines Gesprächs zwischen Mannschafts- und Fanrat. Dabei entschuldigten sich die Spieler für das schlechte Abschneiden. Gleichzeitig unterstrichen sie ihr Verständnis für Kritik, wenn sie gerechtfertigt sei und sachlich dargelegt werde.

Dieses Anliegen greift der Fanrat nun auf. "Wir bitten euch also darum, in Zukunft Kritik an Spielern oder auch den Verantwortlichen in einem vernünftigen Ton und ohne Beleidigungen zu äußern", lautet die direkte Ansprache an die betroffenen Fans. "Gerne auch in einem persönlichen Gespräch oder bei den geplanten Fanstammtischen."

Nachdrücklich wird in dem Schreiben betont, dass die EV-Anhänger der Mannschaft "sehr am Herzen" liegen. Wunsch der Spieler sei es, dass "auch innerhalb der Kurve wieder an einem Strang gezogen wird". Ein Appell, der auf offene Ohren stößt. "Zeigen wir unserer Mannschaft und allen anderen Teams, warum wir zu den besten Fans der Liga gehören", heißt es in dem Infobrief, der voller Inbrunst schließt: "Lasst uns unsere Mannschaft auch in vielleicht schwierigen Phasen der Saison bedingungslos unterstützen."
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.