1. FC heute Abend in Schorndorf gegen Lohberg
Schwarzenfeld schießt sich warm

Der Schwarzenfelder Trainer Wolfgang Stier wird von außen mithelfen, den SV Lohberg zu schlagen. Der 1. FC Schwarzenfeld geht heute Abend optimistisch ins erste Relegationsspiel. Bild: bwr
Schwarzenfeld. (aho) Den direkten Aufstieg in die Bezirksliga hat der 1. FC Schwarzenfeld verpasst, nun muss er es über den Umweg über die Relegation versuchen. Zunächst aber steht das Treffen mit dem SV Lohberg heute Abend um 18.30 Uhr in Schorndorf an, dem Zweiten aus der Kreisliga Ost. Nur der Sieger bleibt im Rennen und bekommt es in der nächsten Runde mit dem Freien TuS Regensburg zu tun.

Die Aufgabe gegen das Team aus dem Bayerischen Wald gehen die Schwarzenfelder nach Aussagen ihres Trainers selbstbewusst und ohne Angst an. Es werde wohl die Tagesform entscheidend sein, meint Wolfgang Stier, der davon spricht, dass seine Mannschaft alles versuchen werde, um diese erste Hürde zu nehmen. "Lohberg stellt für uns einen unbekannten Gegner dar, aber umgekehrt ist es genauso. Wir sind mit dem SV auf Augenhöhe und wissen unsere Chancen einzuschätzen", so der FC-Coach. Am letzten Spieltag hat sich der 1. FC Schwarzenfeld mit dem 6:1 in Nittenau schon mal warm geschossen.

Stier hofft, dass seine Spieler mit dem Druck umgehen können. Für dieses Match hat er seinen kompletten Kader zur Verfügung, nur Tom Bayerl und Christoph Bäßler sind angeschlagen, stehen aber im Aufgebot.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.