10 000 Euro gewonnen - Elektrorad in Reichweite
Wunsch wird erfüllt

Franz Schießl, Vorstand der Raiffeisenbank Bruck (rechts), gratulierte Reinhard Saukel zum Gewinn aus dem PS-Spiel in Höhe von 10 000 Euro. Bild: Schieder
Am Telefon wird bekanntermaßen allerlei Schabernack getrieben. Und so dachte Reinhard Saukel zunächst an einen Scherz, den man sich mit ihm erlaubte. "Nein, es ist wirklich wahr", beteuerte Franz Schießl, Vorstand der Raiffeisenbank Bruck.

Der hatte dem Neunburger mitgeteilt, dass in der April-Auslosung des PS-Sparens der Haupt-Geldgewinn in Höhe von 10 000 Euro auf ihn gefallen war. Der Überraschung folgte die große Freude des 66-jährigen Rentners, als ihm Schießl den symbolischen Scheck in den Räumen der Bank überreichte. "An das Los habe ich gar nicht mehr gedacht", erzählte Saukel, der, in Mappach geboren, ein waschechter Brucker ist. Früher arbeitete er als Dreher bei der Firma Krones. Als Rentner könne man Geld schon brauchen, meinte er. Mit dem unerwarteten Geldsegen rückt sein Wunsch nach einem Elektro-Fahrrad in greifbare Nähe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.