1000 Fans legen sich in die Kurven

Von Abnutzungserscheinungen keine Spur: Nachdem die Troglauer Buam erst im August den Stadtplatz gerockt hatten, füllten sie am Samstag auch wieder die Mehrzweckhalle. Und 1000 Besucher bewiesen, dass zum Bobfahren auch die Krachlederne taugt.

Kemnath. (stg) Es war mal wieder Dirndl-und-Lederhosen-Zeit. In der Mehrzweckhalle ging das "Kemnather Oktoberfest" über die Bühne, zu dem der SVSW Kemnath eingeladen hatte. Und etwa 1000 Feierfreudige ließen sich auch nicht lange bitten, um einen musikalischen und feucht-fröhlichen Stimmungs-Abend mit den Troglauer Buam zu erleben. Selbst nach zehn Jahren "Heavy Volxmusik" ist die Band, die erst im August mehrere Tausend Fans auf den Stadtplatz gelockt hatte, ein Publikumsmagnet. Zum "Warm-up" standen DJ Siggi und DJ Sepp Teufel auf der Bühne und stimmten das Publikum schon einmal musikalisch ein.

Für die "Troglauer" war es quasi ein Heimspiel, die Besucher waren von Anfang an bereit für das Motto des Abends "Mach ma Party miteinand". Mit diesem Lied ging es los, über drei Stunden lang zogen die sechs Burschen - Danny, Roy, Mike, Domml, Nicki und Willi - ihre Show ab. Und das Publikum ging mit voller Begeisterung mit. Sogar bei den Liedern vom neuen Album "Wer hätt' des denkt!?" herrschte schon eine erstaunliche Textsicherheit: "Frau Weihmann", "Sommer" oder "Weit weit fort" waren kein Problem für die Fans quer durch alle Altersschichten.

Nicht fehlen durften natürlich die Klassiker wie der "Haberfeldtreiber", das "Bobfahrerlied" und das Stück vom Rasenmäher. Stimmung in der Halle garantierten zudem Medleys von Wolfgang "Wolle" Petry und Peter Maffay genauso wie der "Highway to Hell" von AC/DC und der "Great Song of Indifference" von Bob Geldorf. Kurz: eben gut gemischte und mit großer Euphorie servierte "Heavy Volxmusik".
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.