2015 ganz im Zeichen des 40-jährigen Bestehens - Präsenz in den Gemeinden weiter ausbauen - ...
Naturpark als Fels in der Brandung

Neustadt/WN. (bgm) "40 Jahre Naturpark - das sind 40 Jahre beispielhafte und mit viel Liebe gestaltete Arbeit für den Oberpfälzer Wald und 40 Jahre Gemeinsamkeit von Stadt und Land", sagte Fred Lehner in der Jahreshauptversammlung des Naturparks. Am 13. September ist beim Regionalmarkt in Tännesberg die zentrale Jubiläumsveranstaltung.

Vor 40 Jahren habe sich der damalige Landrat Christian Kreuzer der Aufgabe gestellt, die reizvolle Landschaft mit ihrer Tier- und Pflanzenwelt noch zugänglicher zu machen und zu bewahren, blickte Landrat Andreas Meier zurück. Im vergangenen Jahr habe man mit der Naturpark-Infostelle im neuen Rathaus Weiherhammer einen "weiteren Mosaikstein zur Schaffung eines flächendeckenden Netzes an örtlichen Anlaufstellen gesetzt".

Die flächendeckende Präsenz des Naturparks soll noch ausgebaut werden. "Weitere Infostellen können gerne in jeder Gemeinde eingerichtet werden, sofern geeignete Räumlichkeiten mit Besucherverkehr vorhanden und die Betreuung vor Ort gesichert ist", betonte der Landkreischef. Schon im ersten Förderabschnitt habe man begonnen, eine zentrale Übersichtskarte mit einem dazugehörigen Faltblatt zu erarbeiten. Diese gehen jetzt in Druck und werden an Bildungseinrichtungen, Vereine und Kommunen verteilt.

In einem weiteren Schritt, voraussichtlich 2017, soll diese Karte auf Infotafeln gedruckt werden, die in allen Naturparkgemeinden zentral aufgestellt werden. "Ich denke das ist ein guter Baustein für ein einheitliches Auftreten des Naturparks."

"Ich denke dieser Naturpark ist so etwas wie der Fels in der Brandung", sagte Naturpark-Geschäftsführer Martin Koppmann. Im Juni 2014 eröffnete eine gemeinsame Infostelle von Geopark und Naturpark in der Wanderraststätte "Hexenhäusl". Die Dauerausstellung im Obergeschoss entwickelten die beiden Einrichtungen gemeinsam. Am 29. Juni präsentierten sich die Direktvermarkter aus dem Naturparkgebiet auf dem Hauptmarkt in Nürnberg, von 25. Oktober bis 2. November bei der Verbrauchermesse Consumenta. Im Dezember waren die Direktvermarkter auch auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt vertreten.

2015 steht im Zeichen des 40-jährigen Bestehens. Exkursionen führen nach Pleystein, zur Alten Heeresstraße bei Vohenstrauß und an den Großen Rußweiher bei Eschenbach. Für Mai ist die Eröffnung der neuen Infostelle in der Wieskapelle in Speinshart geplant. Im Juni erscheint eine Sonderpublikation zum Jubiläum. Das Jahresbauprogramm 2015 mit einem Investitionsvolumen von rund 350 000 Euro beschlossen die Vertreter der 247 Mitglieder einstimmig.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.